Tiscali und Symantec gehen Partnerschaft für mehr Sicherheit ein

Internet & Webdienste Bei der folgenden Meldung handelt es sich um eine Pressemitteilung der Firma Symantec: Symantec, Weltmarktführer in der Internetsicherheit, und Tiscali, einer der größten Internet Service Provider (ISP) in Europa, sind eine Partnerschaft eingegangen. Zweck der Zusammenarbeit ist es, Internetbenutzern aktuellen Schutz vor Bedrohungen aus dem Internet zu bieten. Ab Anfang Februar 2004 können Privatkunden von Tiscali in Deutschland die Palette von marktführenden Symantec Internetsicherheitsprodukten abonnieren. Für ein Virenschutz-Abo mit Norton AntiVirus zahlen Kunden monatlich 2,49 Euro. Ein Abo mit Norton Internet Security kostet 4,95 Euro im Monat.

Das Angebot greift zudem in Italien, Frankreich, und Großbritannien. Tiscali ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um Registrierung und Installation der Produkte, Symantec übernimmt den technischen Support.

Mit Norton AntiVirus 2004 und Norton Internet Security 2004 stehen bewährte Produkte zur Auswahl, die per Download aus dem Internet bezogen werden. Der Kunde kann den Service bequem zusammen mit der monatlichen Internetnutzungsgebühr zahlen. Mehr Informationen zum neuen Sicherheits-Abo-Service von Tiscali erhalten Interessierte ab Februar unter www.tiscali.de. Weitere Vorteile für Tiscali-Kunden: Sie verfügen stets über die neueste Version der Sicherheitslösungen, die ihnen Schutz gegen eine Vielzahl von Bedrohungen aus dem Internet bieten. Zudem haben sie direkten Zugang zu den neuesten Virendefinitionen und anderen Produktupdates.
  • Norton AntiVirus 2004, schützt gegen Viren, Würmer, Trojanische Pferde sowie Sicherheitsrisiken wie Spyware.
  • Norton Internet Security 2004 ist ein umfassendes Paket für Internetsicherheit und Vertraulichkeits- schutz. Die Produktsuite für den Privat- und Small Office-Bereich integriert Technologien für Virenschutz, Firewall, Intrusion Detection, Vertraulichkeitsschutz, Spam- und Contentfilter.
"Viele Menschen schätzen das Internet als nützliches Werkzeug im Alltag, das allerdings auch seine Schattenseiten hat", glaubt Giuseppe Verrini, Vice President Symantec Europa, Mittlerer Osten und Afrika. "Benutzer, die grundlegende Regeln für die Internetsicherheit nicht befolgen, setzen ihr System verschiedenen Risiken aus, darunter Viren, Trojanische Pferde, Würmer und der Diebstahl persönlicher Daten." Die Partnerschaft zwischen Symantec und Tiscali bringe, so Verrini weiter, zwei starke Marken zum Nutzen für Internetuser zusammen.

"Verschiedene Faktoren wie um sich greifendes Spamming, die Zunahme von Standleitungen und die gehäufte Benutzung von Peer-to-Peer-Anwendungen können PCs verletzlicher machen", so Mario Mariani, Tiscalis Senior Vice President Business Development. "Userschutz und Sicherheit hatten schon immer absolute Priorität bei Tiscali. In Symantec haben wir den besten Partner gefunden, um die Nachfrage unserer Nutzer nach Sicherheit zu befriedigen."

Die Übereinkunft ist Teil eines umfassenden Sicherheitsprogramms, das zu Beginn des Jahres mit der Einführung von Secure Mail-Produkten gestartet wurde und das schrittweise in Italien, Großbritannien, Spanien, den Niederlanden, Deutschland und Frankreich umgesetzt wird. Die Tiscali Secure Mail Produkte, die eingehenden Email-Verkehr schützen, basieren auf der Sicherheitstechnologie von Norton AntiVirus.

Über diese Partnerschaft hinaus wird Tiscali die Unternehmenslösung von Symantec für Virenschutz in seinem europaweiten internen Netzwerk installieren. Die Implementierung hat bereits begonnen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden