Macrovision stellt neuen Kopierschutz vor

Hardware

Der Kopierschutz-Entwickler Macrovision stellt aktuell den CDS-300 vor. Er ist eine Weiterentwicklung der letzten Generation von Kopierschutzverfahren, die immerhin ein Abspielen auf einem PC erlaubten, da neben den kopiergeblockten Audiotracks auch Windows Media Player Daten enthalten waren. Im neuen CDS-300 ist das Digital Rights Management dahingehend verändert worden, dass sich auch Kopien in begrenzter Anzahl herstellen und sogar auf CD brennen lassen. Eben dieses Feature ist in Apples iTunes-Software und -Downloadangebot zu finden. Der neue "weiche" Kopierschutz soll nach den Vorstellungen von Macrovision den Kundenbedürfnissen entgegenkommen; allerdings befindet sich das Verfahren noch in der Erprobung und wird frühestens im nächsten Quartal auf Audio-CDs zu finden sein.

weiter in der Original-News auf www.tomshardware.de

News-Submiter: Edragon


Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand Heimkinoanlage mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand Heimkinoanlage mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden