Mikerowesoft.com: Einigung in Sicht

Microsoft Nachdem der Fall Mikerowesoft.com gegen Microsoft.com bei vielen Usern auf Unverständnis gestossen ist, versucht Microsoft die schlechte Publicity offenbar wieder loszuwerden. Der Konzern räumte ein, mit seinem gerichtlichen Vorgehen gegen den 17-jährigen Mike Rowe, Inhaber der klingenden Domain Mikerowesoft.com, möglicherweise überreagiert zu haben. "Wir erkennen an, dass Mike Rowe als Jungunternehmer einen kreativen Domain-Namen gewählt hat. Wir nehmen unser Markenzeichen immer ernst, in diesem Fall aber wohl etwas zu ernst", erklärte ein Microsoft-Sprecher. "Derzeit prüfen wir den Fall noch einmal und suchen nach einer fairen Lösung, sowohl für Rowe als auch für unsere markenrechtlichen Bedenken."

Quelle: 20min

Vielen Dank an ylee für diese News!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr Hisense 49 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Hisense 49 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
469
Im Preisvergleich ab
469
Blitzangebot-Preis
409
Ersparnis zu Amazon 13% oder 60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden