Microsoft will Office-Quellcode offenlegen

Microsoft Teile des Programm-Quellcode von Microsofts Office könnten schon bald öffentlich zugänglich gemacht werden. Der Hersteller denkt nach Informationen des Microsoft-Kenners Paul Thurrott darüber nach, das Office-Paket in seine Shared-Source-Initiative aufzunehmen. Unter diesem Namen gewährt Microsoft Firmen, Behörden und Universitäten Einblick in die Quelltexte seiner Software - aktuell in Windows 2000, XP, Server 2003 und CE.NET. "Momentan sieht es so aus, als ob Office als nächstes Produkt für die Code-Analyse geöffnet wird", so Thurrott.

weiter in der Original-News auf www.chip.de

Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden