Microsoft will Office-Quellcode offenlegen

Microsoft Teile des Programm-Quellcode von Microsofts Office könnten schon bald öffentlich zugänglich gemacht werden. Der Hersteller denkt nach Informationen des Microsoft-Kenners Paul Thurrott darüber nach, das Office-Paket in seine Shared-Source-Initiative aufzunehmen. Unter diesem Namen gewährt Microsoft Firmen, Behörden und Universitäten Einblick in die Quelltexte seiner Software - aktuell in Windows 2000, XP, Server 2003 und CE.NET. "Momentan sieht es so aus, als ob Office als nächstes Produkt für die Code-Analyse geöffnet wird", so Thurrott.

weiter in der Original-News auf www.chip.de

Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden