BeOS-Nachfolger Zeta - RC2 released

Software

Der zweite Release Candidate (RC2) des BeOS-Nachfolgers Zeta wurde am Wochenende Richtung Presswerk geschickt und soll noch Ende Januar 2004 zum Verkauf zur Verfügung stehen.

Kunden, die bereits den Zeta RC1 besitzen, sollen die RC2 gegen einen Unkostenbeitrag auf CD bestellen oder kostenlos herunterladen können. Die neue Zeta-Vorab-Version beinhaltet YellowTAB zufolge hunderte von Bugfixes seit der RC1-CD. Ein wesentlicher Teil resultierte aus der Beteiligung der User: "Wir sind sehr zufrieden mit der RC2. Die Resonanz aus der Community ist einfach super gewesen und sehr hilfreich bei der Identifikation von Bugs oder Bereichen, wo Besserungen möglich sind. Es zeigt, wie wichtig es ist, dass die eigenen Nutzer mit einbezogen werden", so Bernd Korz von yellowTAB. Die Zeta RC2 bringt neue Treiber für die ATI-Radeon-, Nvidia-GeForce- und Matrox-Grafikkarten. Neue Treiber gibt es auch für Netzwerkkarten auf Basis des Realtek-Chips RTL8139 und für Intels EtherExpress-PRO-100-Chips. Experimentell unterstützt werden erstmals auch VIAs Rhine2-Netzwerk-Chips. Bei den Prozessoren versteht sich der Zeta RC2 nun auch auf die neuesten Intel- und AMD-Produkte, unter anderem auf den Athlon 64. Unterdessen soll die Zahl der erkannten Scanner dank SANE und Sanity auf über 200 angewachsen sein. Die erneut erweiterte USB-Unterstützung umfasst nun erstmals auch USB 2.0. Ebenfalls neu eingeführt hat YellowTAB die Unterstützung für Packet-Writing mittels Universal Disc Format (UDF), zudem soll bei Festplatten der Zugriff auf FAT32-Partitionen beschleunigt worden sein. Weiterhin verspricht YellowTAB, dass fehlerhafte oder problematische Anwendungen wieder entfernt, während andere verbessert oder aktualisiert wurden. Beispielsweise lägen dem RC2 nun aktuelle Versionen von Mozilla und Firebird bei. Übernommen wurden zudem einige Anwendungen vom OBOS-Projekt und für Zeta sowie das LocaleKit angepasst.

Die komplette Liste der Anwendungen findet sich in den Release Notes. Die RC2 soll die RC1 komplett ersetzen und auch die Basis für das nächste Update sein, das kurz nach der Präsentation des RC2 verfügbar sein werde. YellowTAB bietet Besitzern der RC1 die Möglichkeit, über www.yellowtab.biz  eine RC2-CD zum Selbstkostenpreis von 10,- Euro zzgl. Versand zu bestellen. Bestehende RC1-CDs müssen allerdings zusätzlich zu YellowTAB rückgesendet werden, um von dem Angebot Gebrauch machen zu können. Auch ein kostenloses Online-Update sei geplant, Details dazu würden aber erst später bekannt gegeben werden.

Für Neukunden kostet die bereits vorbestellbare "Deluxe Edition RC 2" rund 100,- Euro zzgl. Versandkosten, was dem Preis des RC1 entspricht.

weiter in der Original-News auf www.golem.de

News-Submiter:
Lutz1965


Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
Original Amazon-Preis
134,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 33

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden