HP: 2,5 Mrd. Dollar durch Linux

Linux Für den IT-Riesen Hewlett-Packard (HP) entwickelt sich Open Source zur Goldgrube. Wie der Branchendienst Cnet meldet, hat HP im abgelaufenen Jahr insgesamt 2,5 Mrd. Dollar mit dem Verkauf von Linux-relevanten Produkten und Dienstleistungen umgesetzt.

Ein Jahr zuvor hatte der Linux-Umsatz des kalifornischen Konzerns zwei Mrd. Dollar betragen.Die Ankündigung kommt im Vorfeld der zweimal jährlich stattfindenden LinuxWorld Conference and Expo. Das Treffen der Open-Source-Community findet dieses Mal vom 21. bis 23. Februar statt. HP verkauft sowohl Linux-basierte Hardware- als auch Software-Produkte. Dazu zählen etwa die Datenbank-Software MySQL von Oracle und Webserver-Software von BEA, JBoss und Apache. HP hat darüber hinaus zwei neue Thin Clients im Programm, die ihre Rechenleistung von einem zentralen Server beziehen.

weiter in der Original-News auf de.news.yahoo.com

Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden