Viereinhalb Jahre Haft für Drogenhandel im Web

Internet & Webdienste Das Würzburger Landgericht hat einen Student wegen Drogenhandels über das Internet zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Der 26-jährige Angeklagte hatte gestanden, seit Ende des Jahres 2001 die unter das Betäubungsmittel-Gesetz fallende Szene-Droge "Liquid Ecstasy" hergestellt zu haben. Die illegalen Betäubungsmittel vertrieb der einschlägig Vorbestrafte über das Internet und schickte sie per Post zu seinen Abnehmern. Mit dem schwunghaften Handel finanzierte der Mann unter anderem sein Informatik-Studium.

Das "Liquid Ecstasy" (Gamma-Hydroxybuttersäure) ist eine wässrige, salzig schmeckende Lösung, die in geringer Dosierung eine gleichermaßen erregende wie beruhigende Wirkung zeigt. In höherer Dosierung führt sie zu komatösen Zuständen. 


weiter in der Original-News auf www.chip.de

Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden