Ebay-Kunden kritisieren Gebührenmodell

Wirtschaft & Firmen eBay-Kunden üben derzeit heftigst Kritik an dem Gebührenmodell des Auktionshauses. Wie Geschäftsführerin Meg Whitmann dem Magazin "Focus" bestätigte, beschweren sich zunehmend Kunden über die steigenden Einstellgebühren und fehlende Rabatte. Trotz der vielen Beschwerden leht Whitmann Rabatte für Händler mit höheren Umsätzen ab: "Wir glauben, dass die Gleichberechtigung aller Handelnden Ebay erst richtig attraktiv macht." Wie der "Focus" weiter mitteilte, handeln in Deutschland ca. 16 Millionen Privatpersonen und Unternehmen am Online-Marktplatz. Derzeit umfasst die Auswahl ständig mehr als 2 Millionen Angebote.

Quelle: Futurezone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Interessantes bei eBay

Tipp einsenden