Neues Sicherheitsloch im Internet Explorer

Microsoft

Nach dem letzten Secunia bulletin betrifft das erste Sicherheitsloch im neuen Jahr den Internet Explorer. Die Schwachstelle ist ein showHelp() Restriction bypass. Dies ist eine Variante des alten showHelp() Problems, das Arman Nayyeri entdeckte. Das Problem scheint verwandt mit "zuverlässigen" Seiten zu sein. Secunia behauptet, dass die Schwachstelle mit dem "fully patched" Inet Explorer 6 und mit installierten Winamp 5 auftritt.

Da Microsoft noch keinen Patch veröffentlicht hat, sollte man entweder den Active Scripting Support deaktivieren oder ein HTTP Proxy bzw Firewall mit Unterstützung zum Filtern des Inhalts benutzen. Außerdem gibt es noch eine weitere Möglichkeit das Problem zu umgehen! Einfach einen anderen Browser, wie z. B. Firebird nutzen.

Das Sicherheitsloch betrifft:
Microsoft Internet Explorer 5.01
Microsoft Internet Explorer 5.5
Microsoft Internet Explorer 6

 

Noch mehr Informationen gibt es in der Quelle: Secunia.com

Vielen Dank an tobY, für das Einsenden der News!

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:05 Uhr ABUS Bremsscheibenschloss
ABUS Bremsscheibenschloss
Original Amazon-Preis
111,28
Im Preisvergleich ab
111,28
Blitzangebot-Preis
82,61
Ersparnis zu Amazon 26% oder 28,67

Tipp einsenden