Niederlage für US-Musikindustrie

Internet & Webdienste

Die US-Musikindustrie hat vor einem US-Gericht eine Niederlage in ihrem Kampf gegen Internet-Piraten erlitten.

Die Musikbranche darf Internetanbieter in den USA nicht zwingen, Namen von Nutzern weiterzugeben, die illegal online Musik tauschen. Das entschied ein Berufungsgericht am Freitag in Washington. Das Urheberschutzgesetz aus dem Jahr 1998, ratifiziert bevor das Herunterladen von Musik im weltweiten Datennetz richtig populär wurde, umfasse nicht den Datenaustausch via Internet, urteilten die Richter. Unabhängig von der Höhe der Schadens für die Musik-, Film- oder Softwareindustrie sei es nicht Aufgabe der Richter, das Gesetz umzuschreiben. Damit revidierte das Berufungsgericht ein Urteil aus dem Frühjahr, wonach der Internetanbieter Verizon mindestens vier Namen von Kunden mitteilen sollte.

Das Gericht erklärte, dass man die Internetanbieter nicht für das Herunterladen von Musik verantwortlich machen könne. Das von der Musikindustrie vorgebrachte Argument "grenzt an Dummheit", hieß es in der Urteilsbegründung. Ende Juni hatte die US-Tonträgerindustrie eine umfangreiche Kampagne zur Identifizierung und gerichtlichen Verfolgung der Nutzer von Musiktauschbörsen im Internet gestartet.


weiter in der Original-News auf www.pcwelt.de


News-Submiter: TrustNo1

Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:40 Uhr Edision Argus VIP HDTV
Edision Argus VIP HDTV
Original Amazon-Preis
99,90
Im Preisvergleich ab
99,00
Blitzangebot-Preis
79,20
Ersparnis zu Amazon 21% oder 20,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden