Vodafone will MS-Handysoftware noch nicht

Telefonie Bei dem Versuch sich auf dem Markt für Multimedia-Handy-Software zu etablieren, musste Microsoft einen herben Rückschlag einstecken. Arun Sarin, Chef des weltgrößten Mobilfunkanbieters Vodafone, kündigte an, dass sein Unternehmen das neue Microsoft-Betriebssystem noch nicht einführen wird. Laut Sarin sei die Software "noch nicht richtig fertig".

Prinzipiell sei Vodafone jedoch nicht gegen die Nutzung von Programmen der Firma Microsoft in Handys. Sarin möchte jedoch die Garantie, dass die Software auch verlässlich funktioniert. Sollte es Microsoft gelingen die Probleme zu lösen, sei er "sehr aufgeschlossen, mit ihnen zu reden."

Quelle: Futurezone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden