iTunes Music Store soll mit AOL durchstarten

Internet & Webdienste

Die angekündigte strategische Allianz zwischen Apple und AOL im Online-Music-Business ist verwirklicht.

Seit Donnerstag können amerikanische AOL-Kunden mit ihrem Screennamen per Klick auf den iTunes Button Songs Probe hören, kaufen und herunterladen. Zur Bezahlung können die AOL-Tools "Card- on-File" oder "AOL-Wallet" verwendet werden.

Zusätzlich wird das iTunes Music Store-Archiv um Beiträge aus der "Sessions@AOL" und "BroadBAND Rocks" erweitert. Zur Zeit befinden sich über 400.000 Songs im Online-Store. Die fünf großen Musikunternehmen und mehr als 200 unabhängige Musik-Labels kooperieren dafür mit Apple.

Der Start des Dienstes in Europa verzögert sich indessen weiter. Wie es von Seiten Apples hieß, ist die europäische Version des Music Stores für 2004 geplant. Die komplizierten Verhandlungen mit den Plattenfirmen ließen aber keinen Rückschluss auf ein fixes Datum zu.


weiter in der Original-News auf www.it-news.de


News-Submiter: Lutz1965

Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden