Microsoft demnächst mit bezahlten Sucheinträgen?

Microsoft Der Softwarekonzern Microsoft will einen neuen Geschäftsbereich eröffnen und künftig auch Suchmaschineneinträge vermarkten. "Wir können diesen Wachstumsmarkt nicht unserer Konkurrenz überlassen", sagte Gregory Gordon, Direktor der Internet-Sparte MSN in Deutschland, gegenüber dem "Kontakter", dem internationalen Branchendienst der Kommunikationsbranche, exklusiv in seiner aktuellen Ausgabe. Microsoft investiert derzeit massiv in den Aufbau einer eigenen personalisierbaren Suchtechnologie. Der Konzern hat dazu weltweit einen Verbund von Software-Entwicklern gegründet und stellt im Bereich Suchmaschinen-Technologie weiter Personal ein.

Um sich in der Vermarktung von Suchmaschinen-Einträgen nicht dauerhaft an die Konkurrenz binden zu müssen, "denken wir langfristig über eine eigene Vermarktung von ´Sponsored Links´ nach", berichtet Gordon dem Kontakter.

Derzeit arbeitet Microsoft in diesem Geschäftsbereich mit dem Suchmaschinen-Vermarkter Overture zusammen. (ots)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:40 Uhr Acer Predator Z35 89 cm (35 Zoll) Curved Monitor (HDMI, USB 3.0, 4ms Reaktionszeit, Auflösung 2560 x 1080, Nvidia G-Sync, EEK A)
Acer Predator Z35 89 cm (35 Zoll) Curved Monitor (HDMI, USB 3.0, 4ms Reaktionszeit, Auflösung 2560 x 1080, Nvidia G-Sync, EEK A)
Original Amazon-Preis
975
Im Preisvergleich ab
975
Blitzangebot-Preis
819
Ersparnis zu Amazon 16% oder 156

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden