Kampagne gegen illegale Filmkopien in Deutschland

Heute fällt der Startschuss für die deutschlandweite Kampagne gegen das illegale Filmkopieren und zum Schutz des Originals. Drastisch-überzogene, aber humorvolle Motive und eine deutliche Tonalität sollen die Diskussion anregen und das Unrechtsbewusstsein schärfen. Ca. 800 Millionen Euro - so hoch ist der jährliche Schaden durch Raubkopien im Bereich Film allein in Deutschland. Aber damit soll jetzt Schluss sein: Die deutsche Filmwirtschaft hat sich unter dem organisatorischen Dach der Zukunft Kino Marketing zusammengeschlossen und startet ab Mitte November mit einer breit angelegten, deutschlandweiten Kampagne.

Auf Kinoleinwänden, in Print und TV schärfen Filme und Anzeigen-Motive das Bewusstsein für die Illegalität von Raubkopien. "Wir brauchen eine öffentliche Diskussion und dafür wird die Kampagne sorgen.", so Dr. Elke Esser, Geschäftsführerin der Zukunft Kino Marketing GmbH. Zum Auftakt der Kampagne werden Filme und Motive erstmals auf einer Pressekonferenz am 27. November in Berlin präsentiert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr HIILIGHT LED Taschenlampe X3000 - XM-L2 Lenser
HIILIGHT LED Taschenlampe X3000 - XM-L2 Lenser
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden