Moxmo startet Bezahlen per Handy in Deutschland

Telefonie Über 60 Millionen Handybesitzer in Deutschland können ab sofort Moxmo nutzen und mit jedem Handy in jedem Mobilfunknetz bezahlen. Ob Einkaufen im Internet, Geld senden per SMS oder Geld überweisen mit moxmo.de, für alle drei Serviceangebote gilt: Mit Moxmo kann jeder einfach und sicher mobil bezahlen. Hinter der Moxmo AG steht die niederländische ABN AMRO Bank als zuverlässiger Partner in der Zahlungsabwicklung. Zu den Onlineshops, die ihren Kunden Moxmo als Zahlungsalternative anbieten, zählen vom Start weg namhafte Unternehmen wie valentins.de, talkline.de und lenscare.de, aber auch buch.de und bol.de haben sich bereits für die Moxmo-Zahlungsvariante entschieden.

Schulden Sie einem Freund noch Geld für das Abendessen? Kein Problem. In Sekundenschnelle lässt sich mit Moxmo Geld per SMS versenden. Einfach die Handynummer des Freundes und den gewünschten Überweisungsbetrag als SMS an Moxmo senden. Kurz darauf wird der Empfänger per SMS informiert, wie viel Geld an ihn geschickt wurde und von wem. Bemerkenswert dabei: Der Empfänger muss kein Moxmo- Kunde sein, um Geld zu erhalten.

"Zigmillionen Mal tauschen Menschen in Deutschland jeden Tag Geld aus. Mit Moxmo bieten wir die einzige bargeldlose Variante, Schulden zu begleichen, wenn man gerade kein Bargeld zur Hand hat oder aber der Empfänger ganz woanders ist. Dies ist ein einzigartiger Vorteil, den viele Verbraucher sehr schätzen werden", so Ronald Hooijmans, Vorstand der Moxmo Deutschland AG.

Im Internet kann man heute fast alles erstehen. Egal ob Buch, CD oder ein neues Handy, mit Moxmo klappt der Einkauf schnell und sicher, denn anders als bei den bekannten Micropayment-Verfahren kann man mit Moxmo künftig fast alles bezahlen. Einfach Handynummer im Internetshop eintippen, auf den prompten Moxmo-Anruf warten und mit der persönlichen PIN den Einkauf bestätigen. Es werden keine vertraulichen Daten im Netz preisgegeben.

Da Moxmo eine einzigartige Verbindung zwischen der Handynummer und dem Girokonto des Kunden knüpft, trennen den Nutzer auch nur wenige Mausklicks von der Überweisung einer Rechnung, und das ganz ohne Onlinebanking, ohne TANs und lästige Formulare. Einfach auf moxmo.de das Überweisungsformular ausfüllen auf den Button "Call me now" clicken. Dann ruft Moxmo an, und man gibt seine PIN am Handy ein. Fertig. Das Geld wird vom eigenen Girokonto auf jedes beliebige andere Konto in Deutschland überwiesen.

Und da alle Transaktionen auf dem Kontoauszug erscheinen, wird die Kontrolle über Zahlungsein- und -ausgänge wesentlich erleichtert.

  • http://www.moxmo.de/
  • Diese Nachricht empfehlen
    Kommentieren5
    Jetzt einen Kommentar schreiben


    Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
    Kommentar abgeben Netiquette beachten!

    Jetzt als Amazon Blitzangebot

    Video-Empfehlungen

    Tipp einsenden