Red Hats -Fedora- sorgt für Streit

Linux Red Hats Neupositionierung rund um den Linux-Desktop sorgt für weitere Verwirrungen. Nach Protesten wegen des mit der Einstellung von "Red Hat Linux 9" wegfallenden Supports für die Consumer-Linux-Edition regt sich nun Widerstand aus der Open-Source-Community.

Grund ist das Vorhaben Red Hats, den Namen des quelloffenen Projekts  Fedora , in das die Linux-Desktop-Edition überführt wurde, markenrechtlich schützen zu lassen. An der  Cornell University  wird bereits seit 1997 ein quelloffenes Management-System unter der Bezeichnung Fedora  (Flexible Extensible Digital Object Repository Architecture) entwickelt. Das System dient zur Zusammenführung von Informationssystemen wie digitalen Bibliotheken durch Web-basierende Techniken wie XML und ist laut Carl Lagoze vom Informatik-Lehrstuhl in Cornell in der Open-Source-Community weit verbreitet. Diesem Fedora-Projekt trat später auch die Universtity of Virginia bei.

Nachdem Red Hat  nach Aussagen der Wissenschaftler keine Kompromissbereitschaft gezeigt habe, werde nun erwogen, mit rechtlichen Mitteln gegen einen Markenschutzantrag vorzugehen.

weiter in der News-Quelle auf  www.pcwelt.de


Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden