Linux-Streit: Morddrohungen gegen SCO-Management

Linux

Wie am Donnerstag bekannt wurde, lässt SCO sein Management durch Leibwächter bewachen, nachdem von Unbekannten Morddrohungen gegen die Führung des Unternehmens ausgesprochen wurden.

Man geht davon aus, dass die Drohungen in Zusammenhang mit dem seit Monaten andauernden Streit um geklauten Quell-Code in Linux stehen. Das FBI wurde bereits eingeschaltet.

Außerdem, so teilte SCO-Sprecher Blake Stowell mit, wurden die Webseiten des Unternehmens seit März wiederholt Ziel von Hacker-Angriffen. News-Submiter: edragon
News-Quelle: www.testticker.de


Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:05 Uhr ABUS Bremsscheibenschloss
ABUS Bremsscheibenschloss
Original Amazon-Preis
111,28
Im Preisvergleich ab
111,28
Blitzangebot-Preis
82,61
Ersparnis zu Amazon 26% oder 28,67

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden