Kazaa-Betreiber machen Werbung

Wirtschaft & Firmen Wer seine Tageszeitung in den USA oder Großbritannien demnächst aufschlägt, könnte überrascht sein, Werbung der Kazaa-Betreiber (Sharman Networks) zu sehen. Damit möchte die Firma die Verbraucher, aber auch die Musikindustrie, darauf aufmerksam machen, wie viel Potential in den Tauschbörsen steckt. Kazaa hat laut Angaben von Sharman Networks über 60 Millionen Nutzer. Viele dieser Leute wären auch bereit Geld für das Herunterladen von Musik zu bezahlen, da man sich so seine persönliche CD zusammenstellen kann. Doch nicht nur Musik soll laut den Vorstellungen der Firma zukünftig über Tauschbörsen verkauft werden - auch Spiele, Software und Videos sind möglich.

Die Werbung beinhaltet einen Link auf die folgende Seite, auf der es weitere Informationen gibt: http://www.kazaa.com/revolution/.

Quelle: heise.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden