Hacker der Al-Jazeera-Webseite verurteilt

Zur Zeit der Angriffe der USA auf den Irak, stellte der Nachrichtensender Al-Jazeera auch eine englische Webseite online. John William Racine, ein 24 Jahre alter Webdesigner, verschaffte sich Zugang zum Server und leitete die Adresse der Seite auf eine patriotische Internetseite um. Um die Zugangsdaten zu bekommen, schickte er ein gefälschtes Fax an Network Solutions. Insgesamt konnte er 300 E-Mails, die an den Nachrichtensender gerichtet waren, abfangen. Für diese Aktion wurde er nun zu 1000 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt.

Das Gericht ist der Ansicht, dass Racine kein böser Mensch ist. Jedoch beging er eine Straftat, für die er bestraft werden muss.

Quelle: heise.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden