Unhappy Birthday: der PC-Virus wird 20 Jahre alt

Vor 20 Jahren, am 10. November 1983, wurde von Fred Cohen, einem Studenten an der University of Southern California, der erste Computervirus vorgestellt.

Seine Ausführungen auf einem Seminar für Computersicherheit erzeugten Angst und Schrecken unter den Zuhörern, die Universitätsleitung untersagte weitere Experimente in dieser Richtung. Die Cohen-Viren liefen auf einem frühen PC-Vorläufer namens Vax, sie benötigten zwischen fünf Minuten und einer Stunde, um den Rechner komplett lahm zu legen.

Heute, nach 20 Jahren, sind bereits circa 60.000 Computerviren katalogisiert. Durch Verfeinerungen des Virencodes und vor allem durch die Erfindung des Internet als ideales Ausbreitungsmedium für Datenschädlinge ist diese Softwaresparte, auch Malware genannt, heute ein größeres Problem als jemals zuvor.

News-Submiter: edragon
Weiter im Artikel und News-Quelle: www.tomshardware.de


Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Samsung Galaxy Tab S3, AKG On-Ear Kopfhörer + Samsung CashBack Aktion
Samsung Galaxy Tab S3, AKG On-Ear Kopfhörer + Samsung CashBack Aktion
Original Amazon-Preis
699
Im Preisvergleich ab
590
Blitzangebot-Preis
599
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden