Neues Verfahren: E-Mails per Radio verschicken

Ein neues Verfahren zur Übermittlung von E-Mails hat die Fachhochschule Magdeburg-Stendal entwickelt. Mittels Radiowellen kann die elektronische Post verschickt und ebenso empfangen werden. Nach der bisherigen Computersimulation wird nun der Praxistest folgen, der von einem britischen Unternehmen unterstützt wird. Wenn alles nach den Vorstellungen der Entwickler verläuft, soll ein Projekt in Ghana folgen.

Der Einsatz ist in Ländern gedacht, in denen der technische Standard noch nicht so hoch ist, wie beispielsweise Afrika, oder Teile Südamerikas. Für die Nutzung werden nur Radiostationen sowie Geräte für den Empfänger bzw. den Absender benötigt.

Quelle:MDR
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Boruit LED Stirnlampe Kopflampe LED-Hauptfackel XM-L T6 2000 Lumen-LED-Scheinwerfer wasserdichte Zoomable nachladbares Scheinwerfer-Taschenlampen-Kopf-Lampen-Licht
Boruit LED Stirnlampe Kopflampe LED-Hauptfackel XM-L T6 2000 Lumen-LED-Scheinwerfer wasserdichte Zoomable nachladbares Scheinwerfer-Taschenlampen-Kopf-Lampen-Licht
Original Amazon-Preis
21,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
18,69
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,30
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden