Kampf um den Online-Musikmarkt

Bereits am Freitag hat iTunes-Betreiber Apple bekannt gegeben, dass sein Online-Musikdienst in der vergangenen Woche fünfmal mehr Songs als der neu an den Start gegangene Service Napster verkaufen konnte. Demnach wurden über iTunes mehr als 1,5 Millionen Lieder verkauft, während bei Napster nur rund 300.000 Titel verkauft wurden.

Bei Roxio, der Muttergesellschaft von Napster, ist man laut Chris Gorog überglücklich über die verkauften 300.000 Lieder. Desweiteren bezweifelt Chris Gorog den von Nielsen Soundscan angegebenen Anspruch Apples auf 80% Marktanteil am legalen Online-Musikmarkt. Im aktuellen Bericht seien beispielsweise die Verkaufszahlen von Napster nicht enthalten, so Gorog.

Quelle:Futurezone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden