Schwere Sicherheitslücke bei GMX entdeckt

Internet & Webdienste Wie uns die Mitarbeiter von "23 -security research-" mitgeteilt haben, ist auf der Weboberfläche des beliebten Mail-Anbieters GMX eine schwerwiegende Sicherheitslücke vorhanden. Durch das Anhängen einer Visitenkarte an eine Mail, kann die komplette Mailbox des Empfängers ausgelesen werden, sofern er seine Mails mit Hilfe der GMX Weboberfläche abruft. GMX wurde bereits über diesen Umstand informiert - eine Reaktion darauf liegt allerdings noch nicht vor. Die technischen Details der Sicherheitslücke inkl. Beispielsscript und Screenshots findet man unter folgendem Link:

  • Sicherheitslücke bei www.gmx.de
  • Diese Nachricht empfehlen
    Kommentieren8
    Jetzt einen Kommentar schreiben


    Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
    Kommentar abgeben Netiquette beachten!

    Jetzt als Amazon Blitzangebot

    Video-Empfehlungen

    WinFuture Mobil

    WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
    Nachrichten und Kommentare auf
    dem Smartphone lesen.

    Tipp einsenden