Symbian-Smartphone von Sendo mit Digitalkamera

Telefonie
Das Sendo X enthält einen GraphiX getauften Co-Prozessor, welcher die Anzeige von Bildern beschleunigen soll. Eine SoniX genannte Technik bietet Zwei-Kammer-Lautsprecher und spielt 64-stimmige polyphone Klingel- sowie Spieltöne möglichst realistisch ab, was besonders beim Hören von MP3-Stücken sowie beim Spielen zum Tragen kommen soll.

  
(Durch einen Klick auf das Bild wird dieses in der richtigen Originalgröße angezeigt)

Die integrierte VGA-Digitalkamera nimmt Bilder und Videos mit einer Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten auf, wobei ein 4facher Digital-Zoom verwendet werden kann. Zudem enthält das Gerät einen Blitz, der automatisch den Rote-Augen-Effekt verhindern soll. Zur Bild- und Videobetrachtung zeigt das TFT-Display 176 x 220 Bildpunkte an, wobei 65.536 verschiedene Farben unterstützt werden. Sowohl Bilder als auch Videos können entweder im Gerät gespeichert oder als MMS oder Video versendet werden.

Das Sendo X besitzt 64 MByte Flash-Speicher, wovon der Nutzer etwa 32 MByte verwenden kann. Sollte der Speicher nicht ausreichen, lässt sich dieser über einen Steckplatz mit SD-Karten oder MultimediaCards (MMC) erweitern. Der Hersteller gibt an, dass der interne Speicher für bis 1.000 Fotos ausreicht, welche in einer Fotoalbum-Software gesammelt und verwaltet werden können.


Weiter im Artikel und News-Quelle: www.it-news.de

Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden