Valve gehackt - Half-Life 2 Quellcode gestohlen

PC-Spiele

Es ist wohl der Super-GAU für jeden Programmierer, wenn der Quellcode seines kommerziellen Programms gestohlen wird. Den ganzen Tag über erreichten uns Nachrichten, dass genau dies dem Entwickler Valve mit seinem kommenden Über-FPS Half-Life 2 passiert ist.

Im Internet tauchte ein knapp 38 Megabyte großes RAR-Archiv auf, welches sich zu knapp 160 MB C++-Quellcode extrahieren ließ. Zwar konnte man in den vielen tausend Zeilen bisher unbekannte Details zu Half-Life 2 wie Namen von neuen Waffen und Monstern herauslesen, doch bis vor wenigen Stunden glaubten wir noch an einen Fake - einen ungewöhnlich aufwändigen zwar, aber eben doch nur einen üblen Scherz.

Nicht mehr. Denn wie jetzt Valve-Boss Gabe Newell in einem Forenposting eingestehen musste, wurden die Computer des Unternehmens bereits Mitte September offenbar von Hackern heimgesucht, welche vermutlich über eine Outlook-Sicherheitslücke den Zugang zu Newells persönlichem PC aber auch anderen Rechnern des Unternehmens erlangten.

Am 19. September wurde dann das gesamte Quellcode-Verzeichnis von Half-Life 2 herunter geladen. Newell ruft nun zur Mithilfe bei der Suche nach den bisher unbekannten Tätern auf. Unter der speziell eingerichteten E-Mail-Adresse helpvalve@valvesoftware.com  können Hinweise an Valve gesendet werden.

Neben dem HL2-Quellcode wurde scheinbar auch Code des Multiplayer-Titels Team Fortress 2 und der hauseigenen Software-Distributionsplattform Steam entwendet. Noch sind die Auswirkungen des Diebstahls schwer einzuschätzen. Beispielsweise könnte dank des Quellcodes Cheatern und Hackern in Spielen, welche auf der Half-Life 2-Engine basieren, Tür und Tor geöffnet sein. Ob sich der PC-Release von Half-Life 2, mit dem im Moment für Mitte November gerechnet wird, noch weiter verschiebt, ist ebenfalls unbekannt.


News-Submiter: m00n
Weitere Infos und News-Quelle: www.halflife2.net


Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden