MS will die Sicherheit von WindowsXP erhöhen

Windows

Nach der Trustworthy-Computing-Initiative, in der 7.000 Microsoft-Mitarbeiter im Februar 2002 einen Monat lang Programmfehler ausbesserten (PCGH berichtete), investiert der Konzern nun 250 Mio. Dollar für höhere Sicherheitsstandards im OS.

Das neue Zaubermittel soll nach einem Bericht der kanadischen Tageszeitung Montreal Gazette ein Scan-Service für automatische Updates sein. Frank Clegg, Chef von Microsoft Kanada, sagte gegenüber dem Blatt, dass ein Dienst, der selbstständig die Software auf dem neuesten Stand hält, die Königslösung wäre. Dabei sollen nicht nur Microsoft-Programme aktualisiert werden, sondern auch Software von Drittherstellern, wie beispielsweise Anti-Viren-Tools.

"Gerade für Geschäftskunden, die nicht sämtliche PCs im Unternehmen manuell auf dem neuesten Stand halten können, wäre diese Möglichkeit ideal", so Clegg.


News-Submiter: Powerpc
Weitere Infos und News-Quelle: www.pcgames.de


Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden