eBay: Behörden haben Zugriff auf Userdaten

Wie Joseph Sullivan, der Direktor der Rechtsverwaltung von eBay mitteilte, haben Behörden auch ohne richterliche Anordnung vollen Zugriff auf Userdaten. Derzeit sind bei eBay Informationen von 62 Millionen Usern gespeichert. Seit 1995 sind Transaktionen der User, wie beispielsweise Daten von Kommentaren und Sperren archiviert. Mit der Teilnahme bei eBay haben die Benutzer diese Bedingungen, wie zum Beispiel die Weitergabe der Daten, akzeptiert.

Derzeit bekommt eBay knapp 200 Anfragen im Monat durch Geheimdienste und Behörden. Alle Daten über den einzelnen Benutzer werden weitergegeben; dazu zählen Name, Anschrift, Tranksaktionen und selbst Auktionen die sich der User nur angesehen hat.

Quelle: de.internet.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay

Tipp einsenden