GMX ab sofort mit neuem MediaCenter

Der E-Mail- und Messaging-Spezialist GMX stellt künftig allen FreeMail-Kunden sowie den Nutzern der Premium-Dienste eine multifunktionale Online-Festplatte mit Speicherplatz zwischen 10 und 1.000 MB zur Verfügung.

Der virtuelle Speicher ist direkt an das Mail-System jedes GMX Postfachs angeschlossen und bietet viele Spezialfunktionen rund um das Thema Digitalfotografie. Zu den Highlights gehört die automatische Bildskalierung und die Möglichkeit, Bilderformate zu konvertieren. In seinem persönlichen GMX MediaCenter kann jedes GMX Mitglied beliebig viele Fotoalben anlegen, Diashows zusammen stellen und per E-Mail versenden sowie Bilder und Texte per Gastzugang anderen Anwendern zugänglich machen. Dahinter steht ein komplexes File Sharing-System, das den Austausch von Dateien einfach per E-Mail ermöglicht.

Das GMX MediaCenter stellt eine erweiterte, modernisierte Version des im November 2002 eingeführten Digital File Store DFS dar. Der bisher im Tarif GMX TopMail enthaltene Online-Datenspeicher wird nun allen Mitgliedern zur Verfügung gestellt. Nutzer des TopMail-Tarifs erhalten im Rahmen des Relaunchs den vierfachen Speicherplatz. Das MediaCenter ist ab sofort für alle Tarife ohne Aufpreis verfügbar.

Der Funktionsumfang ist für alle Tarife identisch. Joachim Hofmann, Geschäftsführer Produktmanagement von GMX, über das Potenzial der Produkterweiterung: "Wir werden das MediaCenter als den Speicherort privater digitaler Daten sukzessive weiter ausbauen und sehen eine hohe Synergie mit der stark zunehmenden Verbreitung von DSL-Breitbandzugängen und WLANs in Privathaushalten. Internetfähige Unterhaltungselektronik und internetfähige mobile Endgeräte sind neben der Digitalfotografie die wesentlichen Trends der diesjährigen Internationalen Funkausstellung IFA. GMX positioniert sich durch das MediaCenter noch stärker als Zentrale für persönliche digitale Daten."

Der GMX FotoService

Direkt aus dem GMX MediaCenter können GMX Mitglieder und auch deren Gäste von Digital-Bildern Foto-Abzüge bestellen. Wer zum Beispiel Fotos seiner Geburtstagsparty per GMX Ordnereinladung verschickt, gibt seinen Freunden und Bekannten die Möglichkeit, diese downzuloaden und als Foto-Abzug zu bestellen. Nutzer, die ihre Lieblingsbilder nicht nur im Netz und als Foto-Abzug haben möchten, können verschiedene Foto-Fun Produkte wie T-Shirts, Mousepads oder Tassen mit ihren persönlichen Foto-Motiven bestellen.

Multimedia-Spaß mit GMX

Das GMX MediaCenter beinhaltet eine virtuelle Festplatte, auf der Daten und Attachments gespeichert werden können. Damit sind Digitalfotos, Soundfiles und wichtige Dokumente über das GMX Postfach jederzeit und überall verfügbar. Jeder GMX Nutzer kann andere Anwender in sein MediaCenter einladen, Diashows zeigen und Zugriff auf ausgewählte Dateien erlauben. Aus dem GMX MediaCenter können einzelne Bilder auch als MMS auf ein Foto-Handy zum Preis von Euro 0,49 pro MMS oder kostenlos per E-Mail als individueller Multimedia-Gruß versandt werden.

In den GMX Mail- und Messaging-Tarifen sind folgende zusätzliche Speicherkapazitäten für das MediaCenter enthalten:

GMX FreeMail: 10 MB
GMX ProMail: 100 MB
GMX TopMail-Nutzer erhalten 1.000 MB Online-Speicherplatz für das MediaCenter statt bisher 250 MB.

Einsteigerangebot mit Digitalkamera Neukunden bietet GMX für einen vorerst unbegrenzten Zeitraum einen Mail-Tarif in Kombination mit einer Digitalkamera der Marke Jenoptik. Die Jendigital JD C 2.1 LCD mit 2 Megapixel verfügt über einen 4-fach Digital-Zoom und ein 1,5'' Farb-TFT-Display. Der Preis ist abhängig vom bestellten Mail-Tarif: GMX TopMail-Neueinsteiger zahlen 49 Euro, GMX ProMail-Neukunden 69 Euro. GMX FreeMail-Neumitgliedern wird die Kamera zum Preis von 99 Euro angeboten.

Für die Bezahltarife ProMail und TopMail gilt für das Einsteigerangebot eine Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten. Die Versandkosten betragen 6,90 Euro. GMX MediaCenter als Desktop Icon Um auch individuellen Ansprüchen an die Internet-Kommunikation zu genügen, kann das MediaCenter alternativ zum Zugang über den GMX Mail-Account auch via WebDAV-Protokoll geöffnet werden. WebDAV ist ein offener Standard und wird von Microsoft seit Windows 98SE unter dem Namen "Webordner" unterstützt. Auch MAC OS und Linux Anwendern steht dieser Direktzugriff offen. Der Nutzer kann sein MediaCenter dadurch zum Beispiel direkt über den Windows Explorer ansprechen, Dateien per Drag & Drop up- und downloaden und auch mit lokalen Applikationen seine Dateien direkt bearbeiten.

Einige Bilder des MediaCenters findet man hier. (ots)

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden