Stromhungriger Pentium 4-Nachfolger

Hardware "Prescott" heißt der Nachfolger des aktuellen Intel-Prozessors Pentium 4.

Mit rund 3,4 bis 3,8 GHz soll der jüngste Spross aus dem Hause Intel der Konkurrenz das Fürchten lehren. Doch schon vor der geplanten Markteinführung Ende Oktober oder Anfang November, scheinen die Probleme rund um die neue CPU nicht abreißen zu wollen.

Die extrem hohen Taktraten hat sich Intel mit hohem Stromverbrauch und starker Hitzeentwicklung erkauft. So verbraucht die 3,6 GHz-Version 103 Watt und be- nötigt eine ausgeklügelte Kühlung.

Um den Prozessor betreiben zu können, bedarf es einer höheren Stromstärke als bei aktuellen Pentium-Modellen. Aus diesem Grund können gängige Motherboards nicht mehr verwendet werden.

Ob der Prozessor als Pentium 4 mit neuem Kern oder gar als Pentium 5 erscheinen wird, ist noch unklar.
 

Klar ist die Roadmap: Intel will im kommenden Jahr die 4-Gigahertz-Barriere knacken.

News-Submiter: Lutz1965
Weitere Infos und News-Quelle: www.it-news.de


Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:20 Uhr Kans Externer Akku 2 Anschlüsse 20000mah Power Bank für iPhone, iPad, iTouch, Andriod Phone und weiteren
Kans Externer Akku 2 Anschlüsse 20000mah Power Bank für iPhone, iPad, iTouch, Andriod Phone und weiteren
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 33% oder 10,01
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden