AMD: Billig-Duron für Osteuropa,Asien,Südamerika

Hardware Unter dem Codenamen "Applebred" kehren die Duron-Prozessoren zurück. Wie AMD-Sprecher Jan Gütter auf Anfrage von CHIP Online erklärte, wird die neue Budget-CPU zurzeit in Teilen Asiens, Osteuropas und Südamerikas ausgeliefert. Die derzeit erhältlichen Taktraten betragen 1,4 GHz, 1,6 GHz und 1,8 GHz. Die neuen Duron-CPUs verfügen über 64 KByte Level-2-Cache und laufen mit einem Front-Side-Bus von 266 MHz. Laut AMD beschränke sich der Vertrieb deshalb auf "Emerging Markets", weil diese großes Interesse an einer Fortsetzung der preiswerten Duron-Linie gezeigt hätten. Außerdem sei in solchen Ländern der potenzielle Markt für Produkte wie den im September erscheinenden Athlon 64 geringer als zum Beispiel in Westeuropa und den USA. AMD werde sich aber nicht weigern, auf Nachfrage die neuen Duron-Prozessoren auch in andere Länder zu liefern.


News-Submiter: mhythos
Weitere Infos und News-Quelle: www.chip.de

Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich AMD Ryzen 5 1600X

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden