Google fern-aktiviert versehentlich Stromsparmodus bei Android-Handys

Betriebssystem, Google, Android, Interface, Android P, Android 9.0, Android Pie Bildquelle: Google
Der Internetkonzern Google hat offenbar ohne das Wissen der Nutzer und obendrein auch noch versehentlich das Ladeverhalten von Smartphones in Kundenhand verändert. Kurzzeitig wurde bei bestimmten Geräten der Stromsparmodus praktisch direkt nach dem Abschluss eines Ladevorgangs aktiviert. Am gestrigen 13. September meldeten diverse Nutzer von Smartphones, auf denen bereits Android 9.0 "Pie" im Einsatz ist, über die Diskussionsplattform Reddit, dass die Einstellungen für die Aktivierung des Stromsparmodus bei ihren Geräten ohne ihr Zutun verändert worden seien. Aus zunächst nicht nachvollziehbaren Gründen wurde die Einstellung für den Akkustand, ab dem der Energiesparmodus eingeschaltet werden soll, auf 99 Prozent gesetzt.

Stecker raus, Stromsparmodus an

Dadurch aktivierte sich der Energiesparmodus in vielen Fällen bereits kurze Zeit, nachdem die Nutzer das jeweilige Gerät vom Netzteil getrennt hatten. Neben den Smartphones aus der Google Pixel-Serie waren offenbar auch andere Geräte betroffen, auf denen bereits "Pie" in einer finalen oder zumindest in einer Beta-Version im Einsatz ist, darunter auch das Essential Phone, das Nokia 7 Plus und das OnePlus 6.

Inzwischen hat sich Google über seinen offiziellen Reddit-Account zu dem Thema geäußert und verlauten lassen, dass die "automatische Aktivierung des Stromsparmodus" auf ein "internes Experiment" zurückzuführen sei. Man habe damit die Funktionen zum Energiesparen testen wollen, doch sei die Änderung versehentlich auch bei externen Anwendern vorgenommen worden.

Inzwischen seien die Änderungen bei den betroffenen Geräten wieder auf die Standard-Einstellungen zurückgesetzt worden. Man entschuldigte sich darüber hinaus auch für die durch das misslungene Experiment entstandene Verwirrung. Zu den Hintergründen lieferte das Unternehmens allerdings keine Informationen, so dass nun spekuliert werden darf, wie es passieren kann, dass Google aus der Ferne auf die Systemeinstellungen von Android-Smartphones zugreift.

Eine Möglichkeit wäre, dass Google die Änderung über die Play Services App vorgenommen hat, da diese grundsätzlich ab Werk die Berechtigung hat, die Systemeinstellungen zu verändern. Der Nutzer kann dies zwar deaktivieren, doch dann funktioniert auch die Bereitstellung von Updates nicht mehr ordnungsgemäß. Betriebssystem, Google, Android, Interface, Android P, Android 9.0, Android Pie Betriebssystem, Google, Android, Interface, Android P, Android 9.0, Android Pie Google
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Giveet V4.1 Audio-Empfänger Wireless Portable Bluetooth-Adapter, mit 3,5mm Aux-Ausgang für Home Stereo Hi-Fi Musik Streaming Car Audio System Kabelgebundene Kopfhörer & Lautsprecher (NichtGiveet V4.1 Audio-Empfänger Wireless Portable Bluetooth-Adapter, mit 3,5mm Aux-Ausgang für Home Stereo Hi-Fi Musik Streaming Car Audio System Kabelgebundene Kopfhörer & Lautsprecher (Nicht
Original Amazon-Preis
9,99
Im Preisvergleich ab
9,99
Blitzangebot-Preis
8,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 1,50
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden