InPrivate Desktop: Windows erhält Spielwiese für unsichere Software

Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Bildquelle: Microsoft-News
Windows 10 wird demnächst ein weiteres Feature bekommen, von dem Microsoft bisher nicht öffentlich gesprochen hat: In Entwicklung befindet sich eine Funktion, die der eines privaten Tabs im Browser ähnelt - nur, dass es sich eben um eine Sandbox-Instanz des Betriebssystems handelt, die nach einmaliger Nutzung verschwindet.
InPrivate DesktopNotizen zum InPrivate Desktop
Bei dem neuen "InPrivate Desktop" handelt es sich im Kern um ein Sicherheit-Feature. Es soll die Möglichkeit bieten, Software zu testen, die entweder noch nicht hinreichend auf mögliche Probleme oder auf Schadroutinen untersucht worden ist. Hinweise auf die neue Funktionalität hatten zuerst die Kollegen von BleepingComputer im Feedback-Bereich zu den Testversionen der kommenden Microsoft-Betriebssysteme entdeckt

Das fragliche Dokument ist erst einmal wieder verschwunden, was darauf hindeutet, dass es dort versehentlich landete und das Feature eigentlich noch gar nicht öffentlich bekannt werden sollte. Der InPrivate Desktop wird den Anmerkungen zufolge wohl auch nur in der Windows 10 Enterprise-Edition verfügbar sein, da Administratoren in Firmen am ehesten Bedarf für ein solches Feature haben dürften.

VM für Eilige

Sicherlich fänden auch Privatanwender eine Einsatzmöglichkeit, doch können diese sich im Zweifel auch damit behelfen, die Kopie einer Virtuellen Maschine für solche Tests zu verwenden. Bei InPrivate Desktop handelt es sich im Kern auch um nichts anderes - mit dem Unterschied, dass die Einrichtung wohl deutlich eleganter und einfacher vonstatten gehen dürfte.

Um die Funktion nutzen zu können, muss der Rechner mindestens über zwei CPU-Kerne verfügen und die CPU-Virtualisierung ist im BIOS zu aktivieren. Weiterhin werden mindestens 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und 5 Gigabyte Festplattenplatz vorausgesetzt. InPrivate Desktop wird dabei nicht von Beginn an zu einer Windows-Installation gehören, sondern lässt sich als App aus dem Store nachladen.

Download Windows 10 Manager - Windows 10 optimieren Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Microsoft-News
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren51
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:05 Uhr Samsung C27F398F Curved Monitor, 68,58 cm (27 Zoll)Samsung C27F398F Curved Monitor, 68,58 cm (27 Zoll)
Original Amazon-Preis
199
Im Preisvergleich ab
199
Blitzangebot-Preis
169
Ersparnis zu Amazon 15% oder 30

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden