Nintendo verklagt Emulator-Seiten auf insgesamt 100 Millionen Dollar

App, Spiele, Xbox One, Nintendo, UWP, Super NES, Super Nintendo, Universal Emulator Bildquelle: NESBox
Der japanische Hersteller Nintendo wacht besonders streng über seinen geistigen Besitz, man kennt auch keinerlei Gnade in Bezug auf Fanprojekte wie Remakes oder sonstige Neuinterpretationen. Auch Emulatoren und dazugehörige Webseiten gehören dazu. Gegen zwei davon hat man nun Klage eingereicht. Emulatoren sind schon lange ein eher schwieriges Thema und bewegen sich mitunter in einer rechtlichen Grauzone. Denn oftmals machen Emulatoren alte Spieleschätze zugänglich, die ansonsten verloren und vergessen wären. So gibt es beispielsweise auf Archive.org jede Menge Klassiker, die man neuen Generation und alten Fans zugänglich macht.

Nintendo gilt aber als völlig "humorlos" in Bezug auf seine Marken. Aktuell hat man zwei populäre ROM-Hoster namens LoveROMs und LoveRETRO verklagt. Der Vorwurf: Verstoß gegen Marken- und Urheberrechte. Beide Angebote werden vermutlich von einem einzigen Mann, Jacob Mathias, betrieben bzw. verantwortet und bieten Zugang zu einer Vielzahl an ROMs, viele davon von Nintendo.


Anlaufstationen für illegale Inhalte

Für Nintendo steht ausschließlich der illegale Aspekt im Vordergrund, wie TorrentFreak berichtet. Dem Filesharing-Blog liegt auch die Klage (PDF) vor und dort heißt es, dass die beiden Seiten "zu den offensten und berüchtigtsten Online-Hubs für illegal kopierte Videospiele zählen". Über die beiden Seiten würden die Angeklagten eine "atemberaubende Anzahl an nicht autorisierten Kopien reproduzieren, verbreiten, öffentlich aufführen und zeigen, alles ohne die Erlaubnis von Nintendo".

Mehr als das: Die Seiten verbreiten außerdem proprietäre BIOS-Software und verwenden Logos und Charaktere, die Nintendo gehören, so die Klage. Der japanische Konzern betont auch, dass das hier keine "Casual Gamer" sind, sondern "raffinierte Anbieter mit ausführlicher Kenntnis von Nintendos geistigem Besitz".

Nintendo verlangt 150.000 Dollar pro Spiel und Verstoß sowie zwei Millionen Dollar pro Trademark. Dabei werden 140 Spiele und 40 Markenrechte eingeklagt, unter dem Strich kommen so theoretisch rund 100 Millionen Dollar heraus. Mittlerweile ist LoveRETRO offline gegangen, LoveROMS (das laut einem WinFuture-Leser aber eine Warez-Seite ist) hat hingegen alle Nintendo-Titel entfernt.

Kostenlose und legale Spiele per Emulator:

App, Spiele, Xbox One, Nintendo, UWP, Super NES, Super Nintendo, Universal Emulator App, Spiele, Xbox One, Nintendo, UWP, Super NES, Super Nintendo, Universal Emulator NESBox
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren140
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr KKmoon LCD Digital programmierbare Konstantspannung Aktuelle Step-Down Power Supply Modul DC 0-32.00V/0-5.000A¡­KKmoon LCD Digital programmierbare Konstantspannung Aktuelle Step-Down Power Supply Modul DC 0-32.00V/0-5.000A¡­
Original Amazon-Preis
31,99
Im Preisvergleich ab
49,99
Blitzangebot-Preis
25,49
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,50
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden