Traumergebnis erwartet: Microsoft könnte alle Rekorde pulverisieren

Microsoft, Xbox, Logo, E3, Microsoft Theater Bildquelle: Microsoft
Normalerweise sind Quartalsergebnisse eine Angelegenheit, die vor allem Börsen- und Wirtschaftsexperten interessieren. Normale Technik-Fans nehmen solche Zahlen zwar zur Kenntnis, für Begeisterung oder große Diskussionen sorgen diese aber nur selten. Bei Microsoft könnte es nun aber Gesprächsstoff geben. Im Normalfall werden Quartalszahlen oder entsprechende Jahreswerte nur auf Wirtschaftsseiten und -Blogs bereits im Vorfeld angekündigt und besprochen. Technik-Seiten hingegen berichten höchstens im Nachhinein darüber und so viel können wir verraten: Die meistgeklickten Artikel sind das normalerweise nicht.

Traumergebnis erwartet

Im Fall von Microsoft, das heute Abend nach Börsenschluss die Zahlen für das vierte interne Quartal sowie das volle Geschäftsjahr vorstellen wird, dürfte vieles aber anders sein. Denn laut Vorberichten wie auf beispielsweise GeekWire wird vorausgesagt, dass Microsoft ein absolutes Traumergebnis bekannt geben wird. Microsoft: Aktienkurs bis heuteDer Microsoft-Kurs kannte zuletzt nur eine Richtung: nach oben Das ist jetzt allerdings keine große Überraschung, die Microsoft im Endspurt des vierten Quartals gelungen ist, denn bereits in den Monaten zuvor hat sich abgezeichnet, dass es für die Redmonder bestens läuft. Das hat sich auch auf den Börsenkurs ausgewirkt, die Microsoft-Aktie (Kürzel: MSFT) eilt von einem Höchstwert zum nächsten.

Zwischen 30. Juni 2017 (dem Ende des Fiskaljahres) und jetzt ist die Aktie des Redmonder Konzerns um immerhin 43 Prozent in die Höhe gegangen. Microsofts Marktwert hat vergangene Woche die Marke von 800 Milliarden überschritten, damit sind in der Rangliste der wertvollsten Unternehmen nur Google/Alphabet, Amazon und Apple vor Microsoft.

Die Aktie ist in den letzten Monaten kontinuierlich gestiegen und liegt bis heute um etwa 22 Prozent höher und damit leicht unter ihrem jüngsten Allzeithoch von 106,50 US-Dollar am 17. Juli. Die Erwartungen für den morgigen Bericht sind hoch gesteckt, was sich im Vorfeld der Aktie und einer Reihe von Analysten, die ihre Kursziele in den letzten Monaten angehoben haben, zeigt.

Für das Quartal wird von Microsoft ein Gewinn pro Aktie von 1,08 US-Dollar bei einem Umsatz von 29,2 Milliarden US-Dollar erwartet, so die Schätzungen von Drittanbietern. Im letzten Vorjahresquartal erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 24,7 Milliarden US-Dollar noch 0,98 US-Dollar Gewinn je Aktie. Und aller Wahrscheinlichkeit nach wird man diese Werte auch erreichen oder sogar übertreffen, denn Microsoft hat die Erwartungen der Experten seit April 2016 nicht mehr verfehlt.

sentifi.com

Marktstimmen zu :

Microsoft, Xbox, Logo, E3, Microsoft Theater Microsoft, Xbox, Logo, E3, Microsoft Theater Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:55 Uhr LREGO Wireless Controller, Wireless Bluetooth Gamepad für Nintendo Switch(Kompatibel mit Version 5.1.0)LREGO Wireless Controller, Wireless Bluetooth Gamepad für Nintendo Switch(Kompatibel mit Version 5.1.0)
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
24,99
Blitzangebot-Preis
21,24
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,75
Im WinFuture Preisvergleich

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden