Microsoft stoppt Entwicklung von Outlook Express

Software Es ist der am weitesten verbreitete E-Mail-Client, aber Microsoft hat bekannt gegeben, dass es keine Gründe mehr sehe, Outlook Express weiterzuentwickeln. Outlook Express ist bei vielen Endbenutzern beliebt, aber auch bei Geschäftskunden, einfach deshalb weil es standardmäßig mit Windows installliert wird. Microsoft dürfte mit diesem Schritt versuchen, Geschäftskunden dazu zu bewegen, auf Microsoft Office Outlook 2003 umzusteigen, was natürlich wieder Geld in die Kassen bringen würde.

Weiter im Orginal-Artikel www.zdnet.com.au


News-Submiter: wiz
Weitere Infos und News-Quelle: www.zdnet.com.au


Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren52
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beliebte Outlook-Downloads

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:25 Uhr Vernee M6 4G Smart Phone 5.7 Zoll 18: 9 Schirm Android 7.0 MT6750 Octa Kern 4GB + 64GB 16MP + 13MP 3300mAh MobiltelefonVernee M6 4G Smart Phone 5.7 Zoll 18: 9 Schirm Android 7.0 MT6750 Octa Kern 4GB + 64GB 16MP + 13MP 3300mAh Mobiltelefon
Original Amazon-Preis
159,99
Im Preisvergleich ab
159,99
Blitzangebot-Preis
135,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 24

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden