Surfen unter Wasser - seltsame Weltrekord-Ideen!

Absurder Weltrekord-Versuch im Fischotterbecken des Innsbrucker-Alpenzoos. Christian Redl wird am Donnerstag, 12 Uhr, versuchen, die Bestzeit im Unterwasser-Internetsurfen zu brechen. Mit nur einem Atemzug geht Redl auf Tauchstation. Via Wireless Lan werden die Seiten-Aufrufe vom Unterwasser-Rechner an einen Server übertragen auf drei Monitore gebannt. Redl hält bereits zwei Weltrekorde im Streckentauchen unter Eis. Auf die Kombinations-Leistung aus Surfen und Tauchen sei er schon gespannt, scherzte er. Den Weltrekord im "normalen" "Static"-Tauchen hält der Tscheche Martin Stepanek. Acht Minuten und sechs Sekunden blieb der Freitaucher unter Wasser. Da sich nur der Kopf unter Wasser befinden muss, ist der Ruhepuls sehr niedrig.


News-Submiter: Lutz1965
Weitere Infos und News-Quelle: www.it-news.de

Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Original Amazon-Preis
367,20
Im Preisvergleich ab
263,43
Blitzangebot-Preis
271,82
Ersparnis zu Amazon 26% oder 95,38

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden