Spam-Filter werden Renner bei Software-Verkauf

Bis 2007 werden sich weltweit die Umsätze mit Anti-Spam-Software mehr als vervierfachen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Branchen- beobachters International Data Corp. (IDC). Die Programme sollen die unerwünschten Werbe- Mails automatisch aussortieren. Laut International Data Corp. ist mit einer Wachstumsrate von jährlich 19 Prozent zu rechnen. Werbe-E-Mails seien nicht mehr nur lästig, sondern stören sowohl Firmen als auch private User massiv, so IDC in einer Presseaussendung. Auch unbekannte Viren könnten sich via Spam vermehrt verbreiten. Die Analysten von IDC prognostizieren eine weltweite Umsatzsteigerung von 236 Millionen US-Dollar in 2002 auf 1,1 Milliarden in 2007. Erst Anfang August veröffentlichte das Sicherheitsunternehmen MessageLabs Zahlen, nach denen im Juli 2003 mehr Werbe-Mails verschickt wurden als im ganzen Jahr 2002 zusammen.



News-Submiter: Lutz1965
Weitere Infos und News-Quelle: www.it-news.de

Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden