Chiphersteller: Speicher-Boom verschafft Samsung enormen Vorsprung

Smartphone, Samsung, Chip, Speicher, Flash, Samsung Galaxy S9, eUFS Bildquelle: Samsung
Nachdem Samsung kürzlich erstmals den Konkurrenten Intel als größten Halbleiterhersteller der Welt ablöste, zieht der koreanische Elektronikkonzern jetzt weiter davon. Im ersten Quartal des neuen Jahres konnte Samsung den Vorsprung erneut deutlich ausbauen, was man wohl vor allem der Nachfrage rund um Speicherchips zu verdanken hat.
Wie der Branchendienst EETimes unter Berufung auf Zahlen der Analysten von IC Insights berichtet, konnte Samsung im ersten Quartal 2018 mit seinen Halbleiterprodukten einen Umsatz von 18,6 Milliarden Dollar erzielen. Im Jahresvergleich stieg der Umsatz somit um satte 43 Prozent und die Koreaner konnten sich bereits einen erheblichen Vorsprung gegenüber Intel sichern. IC Insights: Samsung überholt IntelKampf der Chipriesen: Samsung zieht Intel davon Intel brachte es auf gut 15,8 Milliarden Dollar Umsatz mit Halbleiterprodukten, was einer Steigerung von immerhin 11 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht. IC Insights zufolge erzielte Samsung zuletzt rund 23 Prozent mehr Umsatz durch den Verkauf seiner Chips. Anfang 2017 war Intel noch vor Samsung und konnte seinen Vorsprung mit knapp fünf Prozent mehr Umsatz noch verteidigen.

Die Analysten führen den Boom bei Samsung vor allem auf die enorme Nachfrage rund um die Speicherchips des Unternehmens zurück. Die Auswirkungen sind so groß, dass Samsung Intel in Sachen Umsatz um fast ein Viertel übertrumpfen konnte. Als Samsung im letzten Jahr erstmals mehr mit Chips verdiente als Intel, war dies bereits auf die hohe Nachfrage für DRAM- und NAND-Speicher zurückzuführen.

Neben Samsung ging es auch für die Speicherhersteller SK Hynix und Micron beim Umsatz kräftig nach oben, konnten sie ihre Einnahmen doch ebenfalls um jeweils 49 Prozent steigern. Unterdessen gerät der drittgrößte Chiphersteller der Welt, der taiwanische Vertragsfertiger TSMC, der unter anderem für Qualcomm, Nvidia und AMD produziert, immer stärker unter Druck. Zwar legte der auf CPUs spezialisierte Anbieter ebenfalls um 13 Prozent zu, doch ist der Abstand gegenüber SK Hynix deutlich geschrumpft.

Die enorme Nachfrage rund um Speicherprodukte und Prozessoren treibt den Halbleitermarkt derzeit immer weiter in die Höhe. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres stieg der Umsatz der 15 größten Hersteller um knapp 26 Prozent. Smartphone, Samsung, Chip, Speicher, Flash, Samsung Galaxy S9, eUFS Smartphone, Samsung, Chip, Speicher, Flash, Samsung Galaxy S9, eUFS Samsung
Mehr zum Thema: Samsung Electronics
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr : Acer WQHD Monitor: Acer WQHD Monitor
Original Amazon-Preis
309,00
Im Preisvergleich ab
243,54
Blitzangebot-Preis
249,00
Ersparnis zu Amazon 19% oder 60

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden