Kostenloser VPN-Service macht Schluss: Opera VPN stirbt am 30. April

Opera, Vpn, ende, Opera VPN, Olaf Bildquelle: Opera
Opera hat schlechte Nachrichten rund um den kostenlosen VPN-Service "Opera VPN" zu vermelden, der erst vor zwei Jahren im Rahmen einer Übernahme gestartet worden war. Die betroffenen Android- und iOS-Anwendungen werden zum 30. April keinen Zugriff mehr ermöglichen, als Trost gibt es Angebote beim VPN-Technologie-Partner.

Opera VPN war einmal, und zwar nur kurz

Es gibt sehr viele Anbieter für VPN-Lösungen, die ein privates Surfen im Internet ermöglichen sollen. Opera hatte mit der Übernahme des Virtual Private Network-Anbieters SurfEasy im Jahr 2016 entsprechende Technologie zugekauft und im Anschluss unter dem Namen "Opera VPN" kostenlose Anwendungen für Android und iOS zur Verfügung gestellt. 2017 wurde Surf­Easy dann aber wiederum an Symantec verkauft. Wie Opera in einem kurzen Schreiben mitteilt, wird das eigene VPN-Angebot zum Ende des Monats jetzt auch zusammen­ge­stri­chen: "Wir stellen die Opera VPN App für iOS und Android zum 30. April 2018 ein", so die Macher. Opera VPNOpera VPN-Maskottchen Olaf muss jetzt in Rente Um zahlende Nutzer des Opera Gold-Angebots zu entschädigen, erhalten diese eine einjährige Mitgliedschaft bei "SurfEasy VPN Ultra". Die Anwendung kann mit dieser Lizenz auf bis zu 5 Geräten verwendet werden und bietet einen Zugang zu 28 Regionen. Mit der Unterstützung von Windows, Mac, iOS, Android und Amazon-Geräten ist SurfEasy außerdem auf mehr Plattformen nutzbar als Opera VPN. Der Umzug zum neuen Dienst soll für Opera Gold-Nutzer innerhalb der Opera VPN App möglich sein. Das Unternehmen betont, dass SurfEasy natürlich keine Logs über Browsing- und Download-Aktivitäten aufzeichnet.

Alle anderen Opera-VPN-User will man mit einem Preisnachlass von 80 Prozent auf das "SurfEasy Total VPN"-Paket zu einem Wechsel zum bisherigen Technologie-Partner bewegen. Der Plan bietet die gleichen Konditionen wie das "Ultra"-Angebot, allerdings sind hier die verfügbaren Regionen auf 13 beschränkt.

Ein Tschüss von Olaf

Ein Grund für das Aus des kostenlosen Angebots liefert Opera nicht in dem Schreiben, es kann nur vermutet werden, dass man nach dem erneuten Verkauf von SurfEasy nicht weiter in diesen Bereich investieren wollte. "Wir alle hier bei Opera VPN sind dankbar für die jahrelange Unterstützung. Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten", schreibt Opera zum Ende. Das Opera VPN-Maskottchen Olaf (oben abgebildet) muss jetzt wohl in Rente.

Download Hotspot Shield VPN Download OpenVPN - Freies VPN-Tool Download F-Secure Freedome - VPN-Dienst Opera, Vpn, ende, Opera VPN, Olaf Opera, Vpn, ende, Opera VPN, Olaf Opera
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr Wesoo Unisex Adult K1 Fitness Armbänder mit Ersatzband + Bänder, Fit All PeopleWesoo Unisex Adult K1 Fitness Armbänder mit Ersatzband + Bänder, Fit All People
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
18,98
Ersparnis zu Amazon 21% oder 5,01

Tipp einsenden