Firefox packt Facebook in Container, damit man nicht ausspioniert wird

Facebook, Datenschutz, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media, Facebook Datenschutz Bildquelle: Gerd Altmann/CCC0
Der Datenschutzskandal ist für Facebook noch lange nicht zu Ende. Denn man wird sich noch eine ganze Zeit lang mit Klagen und politischen Initiativen auseinandersetzen müssen. Der wohl schwierigste Teil ist es, das Vertrauen der Nutzer zurückzugewinnen. Denn diese greifen nun zu Maßnahmen wie etwa einer Firefox-Erweiterung, die die Identität der Nutzer in einem Container isoliert.
Firefox Facebook-ContainerDer Facebook-Container für Firefox
Facebook ist seit einigen Tagen und mittlerweile Wochen unter Erklärungsnot, die von Cambridge Analytica abgegriffenen Nutzerdaten sorgen bei vielen Nutzern für enorme Verunsicherung. Es gibt dabei auch so manchen Anwender, der auf Facebook aber nicht verzichten will oder kann, aber dennoch seine Privatsphäre schützen will.

Schranke zu Facebook

Denn das soziale Netzwerk sammelt mehr Daten als man weiß oder glaubt, nämlich auch auf Webseiten von Dritten und zwar mit Hilfe von Cookies. Dafür hat Mozilla nun die Facebook Container Extension geschaffen: Diese packt die Identität des Anwenders in einen separaten Container, was Facebook das Tracking erschwert, so die Firefox-Macher in einem Blogbeitrag.

Bei der Installation dieser Erweiterung werden die Facebook-Cookies gelöscht und man wird vom sozialen Netzwerk abgemeldet. Beim nächsten Besuch von Facebook wird die Seite in einem blau markierten (Container-)Tab geöffnet, dort kann man alle Angebote regulär nutzen. Kleiner Nachteil der Lösung: Man muss sich jedes Mal manuell neu anmelden, wenn man Facebook besucht.


Großer Vorteil hingegen: Wenn man in Facebook einen interessanten Link anklickt, dann öffnet sich dieser außerhalb des Containers in einem eigenen Browser-Tab, also außer "Griffweite" des sozialen Netzwerks. Wenn man extern auf Teilen-Buttons klickt, dann können diese dennoch verwendet werden, aber wieder nur über den Umweg des Facebook-Containers.

Kurz gesagt: Mozilla spendiert seinem Browser Firefox eine Art Schranke zwischen Facebook und dem Rest der Internet-Welt. Dabei sollte man allerdings beachten, dass Facebook damit als explizite Anmeldemöglichkeit für externe Seiten womöglich nicht oder nur schlecht funktioniert.

Siehe auch:
Download Mozilla Firefox Facebook, Datenschutz, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media, Facebook Datenschutz Facebook, Datenschutz, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media, Facebook Datenschutz Gerd Altmann/CCC0
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren95
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Foren-Beiträge zum Firefox

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden