Apple meldet "Kaffee- und Krümelabweisendes" MacBook zum Patent an

OLED, MacBook Pro, Apple MacBook Pro, Touch ID, Apple MacBook Air, MacBook Pro 2016, TouchID Bildquelle: MacRumors
Apple hat ein Patent gegen ein "Horror-Szenario" entwickelt, mit dem sich schon viele PC-Nutzer konfrontiert sahen: Ihre neue Erfindung ist ein System aus Dichtungen, die verhindern soll, dass Fremdkörper unter die Tasten gelangen - Flüssigkeiten, Staub und Krümel hätten dann keine Chance mehr.
Wasser- und staubgeschützte Smartphones und Tablets sind heute Gang und Gäbe, zu­min­dest ab einer bestimmten Preiskategorie. Doch bei Laptops gibt es noch wenig Schutz­mech­anismen gegen eindringende Flüssigkeiten oder Fremdkörper wie Krümel und Staub. Apple hat da nun ein neues Patent in der Schublade liegen, welches entsprechende Schäden an Rechnern in Zukunft vermindern könnte: Unter dem Titel Ingress Prevention for Keyboards ("Eindringverhinderung für Tastaturen") beschreibt Apple jetzt in einem Patentantrag eine neuartige Tastatur in einem MacBook, die gegen Fremdstoffe abgedichtet wird.

Apple Patent Wasser- und staubgeschützte TastaturApple Patent Wasser- und staubgeschützte TastaturApple Patent Wasser- und staubgeschützte TastaturApple Patent Wasser- und staubgeschützte Tastatur

Das Patent wurde in der zurückliegenden Woche veröffentlicht. Es beschriebt detailliert einen Mechanismus, der mit Hilfe von Membranen oder Dichtungen verhindern soll, dass Fremd­körper unter die Tasten gelangen und dann die Elektronik auf der Tastatur blockieren oder stören.

Patent, kein Produkt

Mit dem beschriebenen System schlägt Apple gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen würde der Schutz helfen, Flüssigkeits-Schäden durch umgestoßene Kaffeetassen und Wasser­gläser zu verhindern. Zum anderen gibt es immer wieder Probleme bei den neueren Mac­Books mit verklemmten Tasten, die kaum gereinigt werden können, sobald ein Krümel in die Tastatur gerät.

Eine Apple-Patentanmeldung ist zwar noch keine Garantie, dass das Unternehmen die Um­setz­ung in einem Produkt vorsieht. Dafür ist es aber ein Hinweis, dass sich Apple um eine Verbesserung bemüht.


Siehe auch: OLED, MacBook Pro, Apple MacBook Pro, Touch ID, Apple MacBook Air, MacBook Pro 2016, TouchID OLED, MacBook Pro, Apple MacBook Pro, Touch ID, Apple MacBook Air, MacBook Pro 2016, TouchID MacRumors
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren52
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:40 Uhr Dell Latitude E5440 (14 Zoll Notebook, 35,6 cm, Intel Core-i5 4300U, 2x1,9 GHz, 8 GB RAM, 320 GB HDD 7200 rpm, Win 7 PRO) (Zertifiziert und Generalüberholt)Dell Latitude E5440 (14 Zoll Notebook, 35,6 cm, Intel Core-i5 4300U, 2x1,9 GHz, 8 GB RAM, 320 GB HDD 7200 rpm, Win 7 PRO) (Zertifiziert und Generalüberholt)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
211,65
Ersparnis zu Amazon 21% oder 57,35

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden