Next-Gen Geforce: Nvidia verschiebt neue Modelle deutlich nach hinten

Nvidia, Gpu, Präsentation, Geforce Titan Z Bildquelle: NVidia
AMD konnte mit seinen neuen Grafikkarten der Vega-Klasse wieder an die Leistung von Nvidia-Produkten anschließen - allerdings bei einer höheren Energieaufnahme. Diese wiedererwachte Konkurrenz setzt Nvidia aber aktuell offenbar noch nicht genug unter Druck, um sich zur schnellen Veröffent­lichung neuer Technologien für Consumer-Grafik­karten veranlasst zu sehen.

Nvidia hat alle Zeit der Welt für den nächsten Schritt

Im März stehen mit der Game Developers Conference (GDC) und Nvidia's eigener Graphics Technology Conference (GTC) zwei große Events an, bei denen man auch Nachrichten zu neuen Grafikkarten erwarten könnte. Alle, die dabei die Hoffnung hatten, Nvidia könnte diese Gelegenheit nutzen, um eine neue Generation seiner Consumer-GPUs anzukündigen, werden nach einem aktuellen Bericht aber enttäuscht werden. Wie Tom's Hardware von "mehreren unabhängigen Quellen" erfahren haben will, sieht Nvidia aktuell offenbar noch keinen Anlass, neue Produkte vorzustellen. Nvidia Tesla V100Nvidias Profi-Werkzeug Tesla V100 wird nicht in den Consumer-Bereich durchsickern Demnach werde der Konzern vermutlich nur erste "Appetithappen" für die Presse bereithalten - wir hatten vor Kurzem unter der Überschrift "Codename Turing: Nvidia soll nächste Grafikchip-Generation bald zeigen" schon darüber berichtet, dass das Unternehmen erste Informationen zu einem Nachfolger für die aktuelle Pascal-Generation bald veröffentlichen könnte. Wie der Bericht jetzt mitteilt, sei es aber sehr wahrscheinlich, dass Nvidia bei den beiden wichtigen Messen "nichts Konkretes zu Next-Gen Gaming-Grafik-Produkten" mitteilen wird.

Tom's Hardware sieht sich durch diese Tatsache in seiner aktuellen Einschätzung bestätigt, dass der Start der Grafikkarten mit Turing-Chipsatz von Nvidia deutlich nach hinten verschoben wurde. Demnach sollten die Boardpartner die Spezifikationen für "Turing" eigentlich mittlerweile erhalten haben, nun sei aber damit zu rechnen, dass diese Informationen erst im Mai übergeben werden. Man könne aktuell nicht zuverlässig sagen, warum sich Nvidia für diese Verzögerung entschieden habe.

Große Vorstellung bei der Gamescom im August

Fasst man alle verfügbaren Informationen zusammen, könnte sich Nvidia noch bis zur Gamescom 2018 im August damit Zeit lassen, die Grafikkarten mit Turing-Kern für den Massenmarkt verfügbar zu machen. "Wir rechnen also damit, dass wir im Juli den Launch der nächsten Geforce-Generation erleben werden", so Tom's Hardware.

Download Tiny Nvidia Update Checker: Grafikkartentreiber finden und updaten Download Nvidia GeForce Experience - Spiele-Einstellungen optimieren Nvidia, Gpu, Präsentation, Geforce Titan Z Nvidia, Gpu, Präsentation, Geforce Titan Z NVidia
Mehr zum Thema: Nvidia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:40 Uhr Video Beamer Paick Mini LED Projektor 2200 Lumen Großes Bild 180 Zoll Full HD 1080P Multimedia Unterstützung HDMI VGA AV USB TF für Laptop Fernseher Smartphone WeltmeisterschaftVideo Beamer Paick Mini LED Projektor 2200 Lumen Großes Bild 180 Zoll Full HD 1080P Multimedia Unterstützung HDMI VGA AV USB TF für Laptop Fernseher Smartphone Weltmeisterschaft
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
76,48
Ersparnis zu Amazon 24% oder 23,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden