AVM veröffentlicht FritzOS Labor-Version mit Optimierung für MyFritz

Router, Avm, Fritzbox, Fritz, FritzBox 7590 Bildquelle: AVM
Es gibt wieder Neuerungen für die experimentellen Labor-Versionen des Berliner Router-Hersteller AVM. Die neue FritzOS-Version wurde für die beiden beliebten Router-Modelle FritzBox-Wlan-Router 7490 und 7590 herausgegeben.
Die Aktualisierung bringt eine Reihe von Änderungen für die experimentelle FritzOS-Version 6.98 und behebt zudem noch einige Probleme, die Nutzer an AVM gemeldet hatten, unter anderem mit doppelten Einträgen in den Verzeichnissen von angeschlossenen USB-Speichern. Das neue Labor-Update steht nun für die FritzBox 7490 und 7590 zur Verfügung und optimiert die Registrierung für die überarbeitete myfritz-Seite. Wer eine ältere Labor­version, eine Beta oder das Standard FritzOS installiert hat, kann die Aktualisierung über "System / Update" erhalten. Genaueres zum Update-Prozess erläutert AVM auf der Sonderseite zu den Labor-Versionen.


Das ist neu

Nach dem Update sollten die Router folgende neue Versionsnummer anzeigen: Für die FritzBox 7490 ist es Version 06.98-50794 und für die FritzBox 7590 Version 06.98-50795.

Neuerungen in FritzOS 06.98-50794 und 06.98-50795

    Internet:
  • Verbesserung - Registrierung bei MyFritz (myfritz.net) separat vom MyFritz-Internetzugriff möglich unter Internet > MyFritz-Konto
  • Verbesserung - Funktion zum Entfernen der FritzBox aus dem MyFritz-Konto (myfritz.net)
  • DECT:
  • Verbesserung - Manuelle Updatesuche für FritzFon-Geräte in der Heimnetzübersicht möglich, wenn periodische Suche nach Updates ausgeschaltet ist
  • Verbesserung - Internliste bei CAT-iq2.0-Handgeräten nach anmelden von neuen DECT Handgeräten aktualisieren
  • Verbesserung - Korrekte Nummer anwählen bei mehreren vorhandenen Rufnummern und FAX-Rufnummer im Telefonbuch
  • System:
  • Verbesserung - Ereignisprotokoll auf dem Mesh-Master enthält zusätzlich alle Ereignisse der anderen Geräte im WLAN Mesh
  • USB:
  • Behoben - Verzeichniseinträge wurden u.U. doppelt angezeigt

Vorsicht beim Ausprobieren

Die neue Fritz-Laborversion hat noch Beta-Status, kann also noch immer un­vor­her­gesehene Probleme verursachen und sollte nur zu Test­zwecken zum Einsatz kommen. AVM hat für die neue Aktualisierung noch den Hinweis veröffentlicht, dass die Labor-Version nur mit dem Windows-Programm Recover auf die reguläre aktuelle FritzOS-Version zurück­gestellt werden kann. Das Update ist zudem wie gehabt nicht nutzbar für 7490-Editionen, die direkt vom Internetanbieter ausgeliefert wurden. Eine Ausnahme ist der 1&1 Homeserver.

Weitere Einzelheiten dazu listet AVM auf der Sonderseite für die Labor-Updates.

Mesh in FritzOS Labor-Version: AVM weitet Geräte-Unterstützung aus Siehe auch:
Router, Avm, Fritzbox, Fritz, FritzBox 7590 Router, Avm, Fritzbox, Fritz, FritzBox 7590 AVM
Mehr zum Thema: FritzBox
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beliebte FritzBox-Downloads

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr : Acer Gaming Monitor: Acer Gaming Monitor
Original Amazon-Preis
902,43
Im Preisvergleich ab
889,00
Blitzangebot-Preis
749,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 153,43

Tipp einsenden