Windows 10: Was das große Update im Frühling bringt

Fazit

Auch im nächsten großen Feature-Update für Windows 10 geht Microsoft den Weg der früheren Updates konsequent weiter. Das bedeutet: Statt einiger großer bahnbrechender Neuerungen gibt es viele kleinere Verbesserungen. Damit bleibt die Wiedererkennbarkeit und Vertrautheit des Betriebssystems erhalten, das OS wird aber dennoch immer besser.

Gut ist, dass das Fluent Design in Windows 10 nun konsequenter durchgezogen wird. Damit wirkt die Oberfläche aus einem Guss, auch wenn noch nicht alle Bereiche umgestellt wurden. Ob man das Fluent Design mag oder nicht: Damit wird das UI wenigstens einheitlich.

Ähnliches gilt für die Windows-Einstellungen: Die Migration der Einstellungen (von der Sys­tem­steu­er­ung in die neue Oberfläche) schreitet voran und wir nähern uns dem Tag, an dem al­les, was man braucht, an einer Stelle ist. Ganz da ist der Tag aber noch nicht.

Die Windows 10 Zeitachse ist sicherlich die größte singuläre Neuerung. Ob man das Fea­ture braucht, hängt aber sehr vom per­sön­li­chen Nutzungsverhalten ab, ähnlich wie bei der Taskansicht selbst. So mancher wird sie lieben, viele werden die Zeitleiste wie die Taskansicht höchstens aus Zufall anklicken.

Stichwort "persönliche Präferenz": Wie gefällt euch das Spring Creators Update und seine Neuerungen? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit. Aber nicht vergessen: Das Update ist noch nicht fertig, ein bisschen was kann und wird noch passieren, vor allem in Bezug auf Bugs.

Update 06.04.2018: Wir haben diese Artikel in Verlauf der vergangenen Woche und Monate mehrfach aktualisiert und das wird wohl das das letzte Update sein. Denn das Spring Creators Update ist fertig und in den Startlöchern, wir warten eigentlich nur noch darauf, dass Microsoft auf den großen roten Knopf drückt und die Verteilung beginnt.

Allzu viel hat sich in Sachen neuer Features zuletzt nicht mehr getan. Die letzte Preview-Version, die noch signifikant viele Neuerungen zu bieten hatte, war Build 17093 von Anfang Februar. Danach gab es zwar hier und da Neuerungen, etwa mit Verbesserungen für Unternehmenskunden oder Mixed Reality, im Fokus steht aber seither klar das Bugfixing.

Wer wissen will, welche Fehler wann behoben worden sind und welche kleinen Verbesserungen die einzelnen Build bieten, findet diese in der folgenden Übersicht der jeweiligen Previews.



Das sind die Top-Features vom Windows Frühlings-Update:
  • Timeline - Per Mausklick überall weiterarbeiten, Änderungen nachverfolgen
  • Fluent Design - Überarbeitete und aktualisierte Windows-Oberfläche
  • Privatsphäre-Einstellungen - Mehr Möglichkeiten zum Schutz

Für Tipps und Tricks verweisen wir schließlich noch auf unsere Übersicht der Windows 10-Videos, dort kann man viele weitere Informationen zum Microsoft-OS erhalten.



Bonus - Unsere Windows 10 Videos:






Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren121
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:05 Uhr Endoskopkamera Wifi Wireless Borescope Inspektionskamera IP 68 Wasserdichte Schlange Kamera mit 8 verstellbare LED 3.5M Kabel 1200P HD Bild für Android & IOS Smartphone, iPhone, Samsung von WOWGOEndoskopkamera Wifi Wireless Borescope Inspektionskamera IP 68 Wasserdichte Schlange Kamera mit 8 verstellbare LED 3.5M Kabel 1200P HD Bild für Android & IOS Smartphone, iPhone, Samsung von WOWGO
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
23,99
Blitzangebot-Preis
19,54
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,45
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden