Windows 10: Was das große Update im Frühling bringt

Cortana und Diverses

Microsofts persönliche Assistentin Cortana gehörte anfänglich zu den Funktionen von Windows 10 schlechthin, doch zuletzt hat Microsoft die Aktivitäten diesbezüglich etwas zurückgefahren. Neuerungen für Cortana gibt es zwar in Redstone 4, sie spielen aber eine verhältnismäßig untergeordnete Rolle.

Cortana hat nun eine überarbeitete Oberfläche für das Notizbuch sowie einen neuen Or­ga­ni­zer-Bereich darunter. Der neue Bereich soll es Nutzern einfacher machen, ihre Listen und Erinnerungen einzusehen. Bestimmte Fähigkeiten, etwa Smarthome-Kontrollen, findet man nun in einem Manage Skills-Tab im Organizer. Cortana hat nun außerdem ein Collections genanntes Feature, dieses enthält nun auch die Listen.

Cortana erlaubt es nun auch, Spotify per natürlicher Sprache zu steuern, Voraussetzung dafür ist lediglich die aktuellste Version der Spotify-App. Die Verzahnung mit Spotify bringt aber nicht nur Gutes. Durch den Wegfall von Microsofts Groove Music Pass kann Cortana jetzt keine Musik mehr erkennen.



Handschrifterkennung

Für Nutzer von Touchsreens bzw. der Windows Ink-Funktionalitäten ist die neue Art der Ein­ga­be interessant. Bisher wird die Hand­schrift­er­ken­nung in einem separaten Fenster durch­ge­führt. Das lenkt allerdings ab, weshalb Microsoft mit Redstone 4 eine neue UI-Funk­tio­na­li­tät nachreicht. Dadurch wird das herkömmliche Texteingabefenster an der Stelle vergrößert, wo es sich befindet.

Display-Skalierung

Windows 10 hat nach wie vor immer wieder Probleme, wenn es darum geht, ältere An­wen­dun­gen auf Displays mit hohen Pixeldichten darzustellen. Unter den erweiterten Skalierungseinstellungen kann man nun dem Betriebssystem vorgeben, dass es versuchen soll, Apps mit unscharfer Darstellung zu korrigieren. Eine Garantie gibt es hierfür allerdings nicht, so Microsoft.

Game Bar

Games spielen beim Spring Creators Update nur eine untergeordnete Rolle, im Endspurt der Entwicklung hat Microsoft aber auch an der Spiele-Funktionalität des Betriebssystems herumgeschraubt. So wurde vor allem die Game Bar weiter verbessert, der Nutzer soll darüber noch schneller alle wichtigen Bedienelemente an einem Platz vorfinden.
Windows 10 Insider Preview Build 17093 Die Spiele-Leiste in dunkel... Windows 10 Insider Preview Build 17093 ..und hell
Die verbesserte Spiele-Leiste, die es in hell und dunkel gibt, erlaubt den Zugriff auf Mikrofon, Lautsprecher und Kamera, darüber lässt sich auch ein Spiele-Stream starten.

Windows 10 S ohne Passwort

Wer Windows 10 S bzw. den künftig für alle bereitstehenden (kostenlosen) S-Modus nutzt, der bekommt mit dem Spring Creators Update die Möglichkeit, das Betriebssystem auch ohne die Eingabe von Passwörtern zu verwenden.
Windows 10 Insider Preview Build 17093 Windows 10 Insider Preview Build 17093
Das etwas abgespeckte System wird dafür um Authentifizierungs-Optionen von Windows Hello erweitert, die in anderen Ausgaben schon bereitstehen. Das Einloggen ist so zum Beispiel über die Authenticator App möglich, die auf dem Smartphone installiert ist.

Bessere Bluetooth-Erkennung

Das Verbinden von Bluetooth-Geräten ist noch nie die Stärke von Windows 10 gewesen, was aber nicht zwangsläufig die Schuld von Microsoft ist, da die Technologie selbst zu Macken neigt. Das weiß man auch in Redmond, weshalb man das Pairing mit Bluetooth-Geräten verbessern will.



Konkret will Microsoft, dass Bluetooth-Geräte automatisch erkannt werden, wenn sie sich in Reichweite befinden. Der Nutzer wird darüber in Kenntnis gesetzt und gefragt, ob eine Verbindung aufgebaut werden soll. Derzeit hat das aber noch ein recht großes Aber: Zubehör muss diese Funktionalität explizit unterstützen, was derzeit nur bei der Surface Precision Mouse der Fall ist. Microsoft will aber möglichst schnell möglichst viele Partner dafür gewinnen.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren121
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:05 Uhr Endoskopkamera Wifi Wireless Borescope Inspektionskamera IP 68 Wasserdichte Schlange Kamera mit 8 verstellbare LED 3.5M Kabel 1200P HD Bild für Android & IOS Smartphone, iPhone, Samsung von WOWGOEndoskopkamera Wifi Wireless Borescope Inspektionskamera IP 68 Wasserdichte Schlange Kamera mit 8 verstellbare LED 3.5M Kabel 1200P HD Bild für Android & IOS Smartphone, iPhone, Samsung von WOWGO
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
23,99
Blitzangebot-Preis
19,54
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,45
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden