AVM stellt neue Funktionen für MyFritz vor - mehr Infos für die Nutzer

Router, Avm, Fritzbox, Fritz, MyFritz Bildquelle: AVM
AVM hat heute eine neue Version von MyFritz online gestellt. Mit diesem AVM-Dienst wird der einfache und sichere Zugriff über das Internet auf die FritzBox ermöglicht. Die neue Version bietet eine Reihe praktischer neuer Features, wie die neue Anmelde-Historie und eine verbesserte Geräteübersicht.
Die überarbeitete MyFritz-Website ist seit dem Nachmittag verfügbar. Laut AVM wurden eine Vielzahl an kleinen Detailverbesserungen vorgestellt, aber auch einige spannende Neuerungen veröffentlicht. Dazu gehören neue Verwaltungs-Features. So kann man sich jetzt regelmäßig MyFritz-Berichte zusenden lassen. Diese enthalten laut AVM Informationen zu den angeschlossenen Fritz-Geräten sowie zu dem persönlichen MyFritz-Konto. Das Sende-Intervall für die Berichte kann man auf wöchentlich oder monatlich stellen.


Es werden mehr Informationen dargeboten

Mehr Transparenz soll es außerdem durch die neue Anmelde-Historie geben, die nun jeden Login mit dazugehörigen Informationen auflistet. "So werden beispielsweise IP-Adresse, die Browser-Version und das bei der Anmeldung verwendete Gerät angezeigt. Zusätzlich erhalten Sie bei jeder Anmeldung eines neuen Gerätes eine Benachrichtigung per E-Mail mit den gleichen Informationen", heißt es bei AVM.

Die Geräteübersicht wurde dahingehend erweitert, dass sie nun nicht mehr nur die FritzBox, sondern auch alle Geräte hinter der FritzBox darstellt. Außerdem gibt es eine Liste mit Details zu installierten FritzOS-Versionen, über Updates und Smart-Home-Geräten. AVM MyFritz

Vorbelegung des FritzBox-Benutzers ändern

MyFritz erleichtert nun auch das Login, denn die Vorbelegung des FritzBox-Benutzers lässt sich nun ändern. Ab sofort ist es möglich, im MyFritz-Account den FritzBox-Benutzer zu hinterlegen, so dass dieser direkt beim Aufruf in der URL übergeben wird. Damit muss nun nicht mehr die hinterlegte Email-Adresse manuell in den Benutzernamen geändert werden.

Beispiel: Aus https://xxxxx.myfritz.net:40123/myfritz?user=mail%40domain.de
wird auf Wunsch künftig
https://xxxxx.myfritz.net:40123/myfritz?user=benutzername

Google-Captcha

AVM nutzt beim Login auf myfritz.net ReCaptcha von Google. Mit der aktuellen Version wird diese Captcha seltener angezeigt, da die Bot-Erkennung im Hintergrund in vielen Fällen automatisch erfolgt.

MyFritz bietet nun den sicheren Zugriff über das Internet auf die eigene FritzBox und die gesamten angeschlossenen Geräte. Mit MyFritz können Nutzer aber noch viel mehr verwalten: Dazu gehört der Anrufbeantworter und die Anrufliste der FritzBox, sowie die Dateien, die auf dem FritzNAS gespeichert sind (Fotos, Musik, Dokumente).

Mesh in FritzOS Labor-Version: AVM weitet Geräte-Unterstützung aus Siehe auch:
Router, Avm, Fritzbox, Fritz, MyFritz Router, Avm, Fritzbox, Fritz, MyFritz AVM
Mehr zum Thema: FritzBox
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beliebte FritzBox-Downloads

Tipp einsenden