Januar Surface-Firmware-Updates adressieren Meltdown und Spectre

Surface Pro, Stylus, PEN, Surface Type Cover, Surface Arc Touch Mouse Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat nach der Verteilung des ersten Notfall-Patches für die Surface-Reihe und gegen die Schwachstellen Meltdown und Spectre jetzt noch weitere Firmware-Updates für Surface-Geräte nachgereicht. Der Konzern hat das in einem entsprechenden Blogeintrag über die regulären Januar-Firmware-Updates erklärt.
Microsoft hat die Verteilung neuer Firmware-Updates für die verschiedene Surface-Hardware begonnen. Der Konzern hat die bereits am 3. Januar veröffentlichten Updates gegen die CPU-Bugs nun aktualisiert und für Geräte die in der vergangenen Woche noch fehlten nachgereicht. Dazu gibt es jetzt auch endlich die entsprechenden Einträge im Security TechCenter.

Details nachgereicht und aktualisiert

Es gibt neben den Sicherheitsaktualisierungen in den Januar-Firmware-Updates auch weitere Verbesserungen. Details zu den Firmware-Updates sind aber dennoch eher spärlich. Jeder Surface-Besitzer mit mindestens Windows 10 Version 1607 aka Anniversary Update sollte die Updates bereits angeboten bekommen.


Unter Einstellungen / Update & Sicherheit / Windows Update lässt sich prüfen, ob die jüngsten Firmwareupdates bereits installiert sind oder heruntergeladen werden können. Wichtig ist, dass Besitzer von Surface Produkte sowohl das Firmware- als auch das Software-Update durchführen. Informationen dazu hat Microsoft in der Knowledge Base unter KB4073065 veröffentlicht.

Security Advisory

Aktualisiert wurden auch das Microsoft Security Advisory 180002, in der über die Sicherheitslücken informiert wird.

Die einzelnen Updates:

  • Surface Book 2:
  • Surface UEFI (Version 388.1932.769.0) behebt Sicherheitslücken, einschließlich Microsoft Security Advisory 180002.
  • Surface Laptop:
  • Surface UEFI (Version 136.1932.789.0) behebt potenzielle Sicherheitslücken, einschließlich Microsoft Security Advisory 180002.
  • Surface Studio:
  • Surface UEFI (Version 118.1925.769.0) behebt potenzielle Sicherheitslücken, einschließlich Microsoft Security Advisory 180002.
  • Surface Book:
  • Intel (R) Audio Display (Version 10.22.1.102) verbessert die Audio-Stabilität.
    Intel (R) HD Graphics 520 (Version 22.20.16.4811) verbessert DirectX 12 und Power Performance.
    Intel (R) Management Engine Interface (Version 11.7.0.0.1040) verbessert die Systemstabilität.
    Surface dTPM (IFX) (Version 5.62.3126.2) verbessert die Zuverlässigkeit und behebt potenzielle Sicherheitslücken, einschließlich Microsoft Security Advisory 170012.
    Surface Management Engine (Version 11.7.4.4.3330) verbessert die Zuverlässigkeit und behebt potenzielle Sicherheitslücken, einschließlich Microsoft Security Advisory 170012.
    Surface System Aggregator (Version 90.1837.256.0) verbessert die Zuverlässigkeit und behebt potenzielle Sicherheitslücken, einschließlich Microsoft Security Advisory 170012.
    Surface UEFI (Version 91.1926.768.0) verbessert die Zuverlässigkeit und behebt potenzielle Sicherheitslücken, einschließlich der Microsoft-Sicherheitshinweise 170012 & 180002.
  • Surface Pro 4:
  • Surface UEFI (Version 108.1926.769.0) behebt potenzielle Sicherheitslücken, einschließlich Microsoft Security Advisory 180002.
  • Surface Pro 3 (Insider-Vorschau):
  • Surface UEFI (Version 3.11.2250.0) behebt potenzielle Sicherheitslücken, einschließlich Microsoft Security Advisory 180002.

Habt ihr bereits eines der Updates installiert? Berichtet über eure Erfahrungen und diskutiert mit uns Probleme in den Kommentaren.

Siehe auch: Surface Pro, Stylus, PEN, Surface Type Cover, Surface Arc Touch Mouse Surface Pro, Stylus, PEN, Surface Type Cover, Surface Arc Touch Mouse Microsoft
Mehr zum Thema: Meltdown und Spectre
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden