Samsung W2018: Alle Details & Fotos zum irren High-End Klapp-Handy

Smartphone, Samsung, Klapp-Handy, Samsung W2018, SM-W2018, Klapp-Smartphone Bildquelle: Samsung
Der koreanische Elektronikkonzern Samsung will auch in diesem Jahr wieder ein aus westlicher Sicht wohl nur als "verrückt" zu bezeichnendes Klapp-Smartphone mit absoluter Top-Ausstattung auf den Markt bringen. Jetzt sind sämtliche Hardware-Details und eine Reihe von Fotos aufgetaucht, die das neue Samsung SM-W2018 bzw. W2018 zeigen.
Mit dem Samsung W2017 "Veyron" und dessen Vorgänger hatte der Hersteller schon vor Jahren begonnen, Smartphones im klassischen Clamshell-Design mit zwei Displays und einer absoluten High-End-Ausstattung anzubieten. In diesem Jahr legt man das Konzept mit dem W2018 neu auf und auch dieses Mal bewegt sich das Gerät vermutlich am oberen Ende der Preisskala, denn auch der Vorgänger kostete bereits mehr als 2000 Euro. Samsung W2018Samsung SM-W2018: Aktuelle Top-Technik ungewöhnlich verpackt Für so viel Geld bekommt der Kunde beim Samsung W2018 laut dem Eintrag für das Gerät bei der chinesischen Kommunikationsaufsicht TENAA nun wieder zwei 4,2 Zoll große Displays, die jeweils auf beiden Seiten des Klappdeckels angebracht sind und voll per Touch bedienbar sind. Es handelt sich um SuperAMOLED-Panels, die jeweils mit 1920x1080 Pixeln auflösen und somit eine Full-HD-Auflösung bieten.

Samsung W2018Samsung W2018Samsung W2018Samsung W2018

Im Innern tut hier nun der aktuelle Qualcomm Snapdragon 835 seinen Dienst, also der auch in den meisten anderen Flaggschiff-Smartphones des Jahres 2017 verbaute Octacore-SoC, dessen acht Kerne bis zu 2,35 Gigahertz erreichen. Er wird hier zusammen mit ganzen sechs Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut, was für die Serie der "irren" Klapp-Handys von Samsung ein neuer Höhepunkt ist. Beim internen Speicher hat der Kunde künftig die Wahl zwischen 64 oder sogar 256 Gigabyte, die zudem per MicroSD-Karte um noch einmal 256 GB erweitert werden können.

Technik des Samsung Galaxy S8 in einem ungewöhnlichen Format

Bei den Kameras setzt Samsung auf eine 12-MP-Kamera auf der Rückseite, wobei vermutlich der gleiche Sensor zum Einsatz kommt, der auch im Galaxy S8 seinen Dienst tun dürfte. Auf der "Front" - also auf der im aufgeklappten Zustand auf den Nutzer gerichteten Innenseite des Klapp-Telefons, sitzt hier ein zusätzlicher 5-Megapixel-Sensor als Frontkamera. Interessanterweise hält man daran fest, den Fingerabdruckleser an der unsinnigen Position rechts neben der Hauptkamera zu platzieren.

Das Samsung W2018 ist mit 15,95 Millimetern nicht gerade dünn, aber dieser Wert basiert natürlich auf dem zusammengeklappten Zustand. Die Bauweise treibt auch das Gewicht in die Höhe, denn Samsung hat hier nicht nur zwei Hälften vereint, sondern auch ein Metallgehäuse im Einsatz - letztlich kommt das W2018 damit auf 247 Gramm. Dennoch ist auch der Akku nicht sonderlich groß, denn er kommt auf "nur" 2300 mAh - was erneut bauartbedingt sein dürfte.

Als Betriebssystem läuft hier noch Android 7.1.1 Nougat, das mit Samsungs hauseigener UI verbunden ist. Auch der inzwischen bei Samsung zum Standard gewordene Bixby-Button ist wieder mit an Bord. Die Energieversorgung erfolgt mittels USB Type-C-Port. Anscheinend nutzt Samsung hier das Scharnier im mittleren Bereich des Geräts zur Integration eines Lautsprechers. Die Bedienung kann sowohl über die beiden Touchscreens als auch über eine Art D-Pad und die Nummerntastatur mit ihren Zusatztasten erfolgen.

Smartphone, Samsung, Klapp-Handy, Samsung W2018, SM-W2018, Klapp-Smartphone Smartphone, Samsung, Klapp-Handy, Samsung W2018, SM-W2018, Klapp-Smartphone Samsung
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden