Hardware: Intel, Nvidia, Mitsumi, Iriver

Hardware 1. Prescott verbraucht mehr als 100 W Intels Pentium 4 Nachfolger Prescott soll mehr Leistung verbrauchen als erwartet, so wird er eine Thermal Design Power (TDP) von ca. 103 Watt verbrauchen, statt zuerst gedachten 89 Watt. Wenn der Verbrauch des Prescotts wirklich so hoch sein wird, dann kann es sein, das die aktuellen i865 und i875 Mainboard nicht kompatibel sind. Außerdem wird so eine bessere Kühlung benötigt, welche sich auf den Lautstärkepegel eines PCs auswirken würde. Das wäre dann ein nicht sehr positiver Start für den Prescott, also kann man nur hoffen, dass die Gerüchte nicht stimmen oder am Verbrauch noch etwas geändert wird.

Quelle: hardware-mag.de


2. Tragbarer MP3-Player mit 10 GB-Festplatte

Die Firma Iriver bringt mit dem iHP-100 einen tragbaren MP3-Player mit einer eingebauten 10 GB Festplatte auf den Markt. Der iHP-100 wiegt 160 Gramm und hat eine Abmaße von 60x19x105 mm (BxLxH) und hat eine 160x128 Pixel großes Display. Zur Ausstattung gehört eine Fernbedienung, ein digitaler optischer Audio-Ein- und Ausgang, ein integriertes Mikrofon, ein Radio-Empfänger und ein 6-Band-Equalizer. Über USB gelangen die Musikstücke vom PC auf den MP3-Player. Laut Hersteller hält der Akku 16 Stunden. Derzeit gibt es den iHP-100 nur in Japan für umgerechnet 366 Euro.



Quelle: pcwelt.de

Vielen Dank an Ronni


3. NV38: Nachfolger der FX5900?

Und wieder einmal soll ein neuer Grafikchip die "Alten" ablösen. Obwohl schon für das nächste Jahr der NV40 angekündigt wurde, möchte Nvidia mit dem NV38 noch zwei neue High-End-Produkte auf den Markt bringen, welche die FX5900 Modelle ablösen sollen. Besondere Veränderungen sind die erhöhten Taktfrequenzen, so rechnet man mit einem Chiptakt von 500 bis 550 und einen Speichertakt von 500 (durch DDR effektive 1000 MHz), wieder soll es eine Standard und eine Ultra-Version geben.

Quelle: hartware.de


4. Sechs neue Mäuse von Mitsumi

Mitsumi möchte mit zwei neuen Mouse-Familien den Markt erweitern. Es wird eine Optical Wheel Mouse in vier Farben und eine kleinere Optical Mini Mouse Trendline in zwei Farben geben. Alle 6 neuen Modelle verfügen über einen Mikroprozessor-gesteuerten, optischen Sensor mit einer Auflösung von 400 dpi. Die Optical Wheel Mouse wird es in den Farben beige, schwarz, grau und silber geben, die kleinere Version kommt erstmal nur in schwarz und silber auf den Markt. Die Optical Wheel Mouse wird 15 Euro und die Optical Mini Mouse Trendline wird 20 Euro kosten. Sie sind ab sofort im Handel erhältlich.

Quelle: computerbase.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

Tipp einsenden