WinFuture-Review: Internet Explorer 7 Beta 2

25.04.2006 15:26 
Vor allem die Oberfläche wurde stark überarbeitet und auf eine einfache Benutzbarkeit optimiert. Die Bedienelemente sind zwar etwas gewöhnungsbedürftig angeordnet, wirken aber dennoch logisch platziert. Der Gesamteindruck hat sich stark verändert und durch eine Reihe neuer Features, darunter der Phishing-Filter, der überarbeitete RSS-Reader und die sogenannte "Quick-Tabs" Funktion, bei der sämtliche Reiter in einem Fenster übersichtlich dargestellt werden, stehen dem Anwender viele neue Möglichkeiten zur Verfügung.

Im Vergleich zu den in Vorbereitung auf die Beta 2 erschienen Test-Versionen hat sich selbstverständlich nur wenig verändert. Wie eingangs erwähnt, hat sich nach Angaben der Entwickler vor allem "unter der Haube" einiges getan. So wurden angeblich vor allem Verbesserungen an der CSS-Verarbeitung vorgenommen, wodurch Webseiten, die bisher nur fehlerhaft angezeigt wurden, nun teilweise einwandfrei dargestellt werden können. Dadurch will Microsoft ein einheitlicheres "Surf-Erlebnis" garantieren.

Da es sich jedoch nach wie vor um ein in der Entwicklung befindliches Produkt handelt, sollten Testwillige nicht erwarten, dass alles problemlos funktioniert. So lassen sich nun zwar die anzuzeigenden Buttons und Symbolleisten den eigenen Wünschen anpassen bzw. ausblenden, sie werden jedoch nach jedem Neustart des Browsers wieder in der Standardeinstellung angezeigt. Die vorgenommenen Änderungen werden also nicht übernommen.


Weiterhin kann es bei der Navigation zwischen verschiedenen Tabs zu Problemen kommen. Offenbar verursacht der eingebaute Phishing-Filter, welcher eigentlich vor dem Diebstahl von persönlichen Daten über gefälschte Webseiten schützen soll, in Verbindung mit bestimmten Web-Angeboten wie GMail oder Yahoo! Mail für Schwierigkeiten. Teilweise kann es zum Absturz des Browser kommen. In einem solchen Fall empfiehlt Microsoft die Abschaltung des Filters für die Dauer der Nutzung der betroffenen Seiten.

Obwohl die Beta 2 eine niedrigere Build-Nummer trägt als einige der von uns getesteten Vorabversionen, scheint sie dennoch Optimierungen in Sachen Stabilität mit sich zu bringen. Ausserdem reagieren die Elemente der Benutzeroberfläche zügiger als in den Previews. Auch die für die Darstellung einer Webseite benötigte Zeit konnte verringert werden - war zumindest unser Eindruck.

Die auffälligste Änderung in der Beta 2 ist wohl, das die Schriftenglättung "ClearType" nicht per Grundeinstellung aktiviert ist. Damit reagiert Microsoft offenbar auf die Forderungen zahlreicher Tester, die eine derartige Bevormundung abgelehnt hatten. Hinzu kommt, dass ein nervender Fehler beseitigt werden konnte, durch den die Menüpunkte beim Verkleinern des Browser-Fensters verschwanden und erst durch die Navigation mit Hilfe eines kleinen Pfeils wieder zugänglich wurden.

Diesen Testbericht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gibt es diesmal wieder probleme mit steam?
 
was hat steam mit dem IE zu tun? O_o
 
@AudigY: Steam greift wohl irgendwie darauf zu, wenn ich meinen IE total blocke, will steam die motd.html immer runterladen statt sie anzuzeigen, scheinbar wird dort der IE genutzt
 
Warum wollen einige kein ClearType?

@Mod: Bitte meinen 2.Post löschen, bekommen wenn ich auf "go" klicke eine Fehlermeldung der Post wird dennoch eingetragen. Danke
 
@shadowhunter: Weil ClearType je nach eingesetztem Monitor, Auflösung und subjektiven Empfinden eher negativ als positiv sich auswirken kann (z.B. wird es subjektiv unschärfer, o.ä.).
 
Ach ja die deutsch kommt vieleicht schon nächste Woche :-)
 
@Genc: naja am 3.5. halt...
 
wird ganz nett mit dem IE würde schon evtl. umsteigen wenn die final rauskommt
MS wollte ja noch eine überraschung mit integrieren bevor es in vista zum einsatz kommt bin ma gespannt wie sich das so weiter entwickelt
 
@winfuture: sollte vll. noch im beitrag erwähnt werden das bisheriges scripting in applikationen und webseiten mit dem IE7beta fehler verursacht. ich denke aber auch fast das es an dem scripting liegt das mit dem IE7 nichtmehr kompatibel ist.
 
braucht der ie7 immer noch so viel cpu leistung wie bei der beta2?
 
"Trotzdem es bereits neuere Builds" oder vll. "obwohl..."!? :)
 
Ich finde das der neue Internet Explorer auf einem guten Weg in Sachen Sicherheit und Design ist. das sicherheitsmodell das in Windows Vista ni Verbindung mit dem IE7 verwendet wird ist eine großartige sache. Das Design finde ich auch nicht schlecth auch wenn die Features vielleicht noch besser sein könnten. Aber alles in allem finde ich die IE7 Beta 2 durchaus gelungen.
 
Ich bin vom IE 7 nicht begeistert :( Die neue optik ist ok, aber auf vielen seiten gibt es fehlerhafte darstellungen ( überlagerte grafiken, buttons manschmal nicht sichtbar, auch texte überlagern sich...) das fällt mir vorallendingen bei websites von lycos auf (lycos chat )
Kommentar abgeben Netiquette beachten!